Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

3. März 2020

Grenzüberschreitender Verwaltungsaustausch

Belebung beider Städte im Blick

Belebung beider Städte im Blick

Details und Download

 

Karlsruher Delegation besucht Straßburg / Vertiefte Partnerschaft fokussiert Stadtumbau und Nachhaltigkeit

Um einen Austausch zur Innenstadtentwicklung ging es bei einem Besuch einer 14-köpfigen Delegation der Karlsruher Stadtverwaltung in Straßburg. Angeführt von der Leiterin des Stadtplanungsamts, Prof. Anke Karmann-Woessner, informierten sich Beschäftigte des Gartenbau-, Stadtplanungs- und Tiefbauamts, des Umwelt- und Arbeitsschutzes, der Wirtschaftsförderung sowie der Stabsstelle Außenbeziehungen und Strategisches Marketing. Angesichts des Umbaus der Fächerstadt im Zuge der Kombilösung stand die Revitalisierung der Straßburger Innenstadt im Zentrum des Interesses der Karlsruher Besucher.

Grundlage des Austauschs der Verwaltungen ist eine Willenserklärung, die Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup sowie sein Straßburger Amtskollege, Roland Ries, und der Vorsitzende der Eurométropole Straßburg, Robert Herrmann, unterzeichnet haben. Deren Ziel ist, eine neue strategische Partnerschaft zu etablieren, die die Sichtbarkeit der beiden Städte am Oberrhein und auf europäischer Ebene erhöht. Beide Städte und ihr jeweiliges Umland weisen mit ihrer Lage im Oberrheingraben und einer vergleichbaren Größe ähnliche Voraussetzungen auf. Das legt gemeinsame Antworten auf die Herausforderungen in Bezug auf Stadtplanung, nachhaltige Mobilität, Klimaanpassung und Wirtschaftsförderung nahe.

Im Rahmen der vertieften Partnerschaft planen die beiden Städte einen langfristig angelegten Wissensaustausch zweimal jährlich zwischen den Mitarbeitenden; aber auch gemeinsame Lobbyarbeit, beispielsweise bei Verkehrsthemen, und die Umsetzung konkreter Projekte. Im Herbst soll eine Straßburger Delegation zum Gegenbesuch nach Karlsruhe kommen.