Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

10. Juli 2020

OB Mentrup gratuliert neuer Amtskollegin in Straßburg

Jeanne Barseghian setzte sich jüngst in der zweiten Wahlrunde durch

Nach der konstituierenden Sitzung des Straßburger Gemeinderats am 4. Juli trat Jeanne Barseghian ihr neues Amt als Oberbürgermeisterin an. Bei den coronabedingt auf Ende Juni verschobenen Stichwahlen setzte sie sich mit knapp 42 Prozent Stimmenanteil durch, Vorgänger Roland Ries hatte nicht mehr kandidiert. Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup gratulierte Barseghian zum Erfolg als "Grundlage für die kommende Amtszeit, in der Sie Straßburg gewiss prägen und die Stadt weiter voranbringen werden". Angesichts des Lösungen verlangenden Klimawandels und insbesondere als Angehörige der französischen Grünen werde sie gewiss "die Bereiche Klimaschutz und umweltfreundliche Mobilität" fokussieren.

Aus der langen Verbundenheit zum Elsass und Straßburgs zentraler Rolle in der Nachbarregion Grand Est heraus zeigte Mentrup sich in seinem Glückwunschschreiben "überzeugt, dass wir die exzellente Zusammenarbeit (...) fortsetzen". Vergangenes Jahr setzten zunächst beide Staaten mit dem Aachener Vertrag ein Zeichen zum Vertiefen der engen Freundschaft, später unterzeichneten auch Karlsruhe und Straßburg eine "Absichtserklärung zur verstärkten Zusammenarbeit unserer beiden Städte im Herzen Europas". Auf dieser Basis möchte Mentrup "das Zusammenwachsen unseres gemeinsamen Lebensraumes weiter voranbringen".

Der im Februar in Straßburg begonnene Verwaltungsaustausch soll schon im September über den Gegenbesuch einer elsässischen Delegation in Karlsruhe fortgeführt werden, um ihn "in den nächsten Jahren zu ganz konkreten Fragestellungen" auszubauen.