Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

18. Juni 2012

75-jähriges Jubiläum der MS "Karlsruhe"

Jubiläumsfahrt: 75 Jahre MS "Karlsruhe"

Jubiläumsfahrt: 75 Jahre MS "Karlsruhe"

Details und Download

Oberbürgermeister Heinz Fenrich wird an Bord der MS "Karlsruhe" empfangen

Oberbürgermeister Heinz Fenrich wird an Bord der MS "Karlsruhe" empfangen

Details und Download

 

Bürgerfahrt auf dem Bodensee mit über 200 Karlsruher Bürgerinnen und Bürger

"Schiff ahoi!" hieß es an diesem Wochenende nicht nur für die Besucherinnen und Besucher am Bodensee. Denn anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der MS "Karlsruhe" reisten am Samstag, 16. Juni, über 200 Karlsruher Bürgerinnen und Bürger nach Konstanz, um mit Oberbürgermeister Heinz Fenrich sowie Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderates den Festtag des Motorschiffes zu feiern.

Die Sonderkarten für die Jubiläumsfahrt hatten reißenden Absatz gefunden, weshalb am Vormittag am Karlsruher Hauptbahnhof eine sehr große Gruppe mit der Schwarzwaldbahn nach Konstanz reiste. Der dortige Bürgermeister Claus Boldt und Konrad Frommer, Geschäftsführer der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) empfingen die Ausflugsgesellschaft im Hafen, um mit der MS "Karlsruhe" eine Geburtstagsfahrt zur Insel Mainau zu unternehmen. Bevor der Kapitän des Schiffes, Ulrich Schwarze, jedoch die Fahrt mit der "schmucken Dame" aufnehmen konnte, hissten Bürgermeister Boldt und Oberbürgermeister Fenrich noch gemeinsam eine von der Delegation mitgebrachte Karlsruher Flagge.

Wie Frommer betonte, sei das 800-Personen-Schiff weiterhin eine der großen Stützen der BSB. Knapp 200.000 Fahrgäste habe sie im vergangenen Jahr über den Bodensee befördert, so Frommer. Heinz Fenrich freute sich, dass die BSB die "alte Lady" nicht mit 65 in den Ruhestand versetzt hatte. Das Karlsruher Patenkind sei eine "Botschafterin unserer Stadt", so Fenrich. "Sie trägt den Namen Karlsruhe über den See und somit durchs Dreiländereck". Begeistert zeigten sich die Ausflügler der Fächerstadt über den Tagesausflug. Neben einer Schifffahrt konnten diese mit ihrer Sonderkarte außerdem die Insel Mainau besichtigen und das Schmetterlingshaus, den italienischen Rosengarten und weitere Attraktionen im Park bewundern.

Das Schiff ist im Hafen Konstanz zuhause. Die Stadt Karlsruhe unterhält seit dem Stapellauf eine Patenschaft zu "ihrem" Schiff auf dem Bodensee. Die MS "Karlsruhe" trat am 28. April 1937 seine Jungfernfahrt an. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie mit Tarnfarben versehen, um vor Bombenangriffen geschützt zu sein. Seit 1955 erreichte sie zunehmende Popularität mit ihren Ausflugs- und Tanzfahrten. 2004/2005 hatte sie einen längeren "Kuraufenthalt" und wurde dabei komplett überholt und modernisiert. Illustrationen und historische Gegenstände, die sich seit der Großrenovierung an Bord befinden, erzählen die Historie der MS "Karlsruhe".

Bis Ende Juni startet das Schiff täglich um 9.40 Uhr ab Konstanz in Richtung Bregenz. Nach einem zweistündigen Aufenthalt vor Ort kehrt die sie um 19 Uhr zurück in ihren Heimathafen. Ab Samstag, 30. Juni, legt sie dann erst um 10.40 Uhr in Konstanz ab.