Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

21. Juni 2012

Forstwirt-Ausbildung der Stadt ausgezeichnet

Ministerialrat Helge von Gilsa überreicht im Beisein der Waldkönigin den Qualitätspass an Forstwirtschaftsmeister Lothar Walter

Ministerialrat Helge von Gilsa überreicht im Beisein der Waldkönigin den Qualitätspass an Forstwirtschaftsmeister Lothar Walter

Details und Download

 

Im Rahmen der bundesweiten Tagung des Kuratoriums Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) wurde vor einigen Tagen die städtische Ausbildungsstelle für den Forstwirt-Beruf als sehr gute Ausbildungsstätte mit einem Qualitätspass ausgezeichnet. Die Ausbildungsstätten wurden dabei anhand verschiedener Kriterien bewertet, darunter beispielsweise die Ausstattung, die Prüfungsergebnisse der Auszubildenden sowie die Umsetzung der Ausbildung selbst. Ministerialrat Helge von Gilsa vom Ministerium Ländlicher Raum übergab die Auszeichnungsurkunde im Beisein der Waldkönigin Martina I. im Rahmen des Beschäftigtentages Forst Baden-Württemberg an den Ausbilder, Forstwirtschaftsmeister Lothar Walter. Insgesamt erhielten 48 von rund 200 staatlichen, kommunalen und privaten Ausbildungsstellen Auszeichnungen als sehr gute Ausbildungsstätten.

Die Stadt Karlsruhe bildet jedes Jahr zwei Forstwirt-Auszubildende aus. Durch die dreijährige Ausbildungszeit sind so immer sechs Forstwirt-Auszubildende in drei Lehrjahren im Betrieb beziehungsweise in den schulischen Ausbildungsphasen. Die beruflichen Perspektiven für die Forstwirte sind gut: Alle Absolventinnen und Absolventen fanden bisher einen Arbeitsplatz, vor allem bei kommunalen oder privaten Arbeitgebern. Die vielseitige und anspruchsvolle Ausbildung zum Forstwirt qualifiziert für vielfältige Einsatzbereiche. "Die Auszeichnung ist Ansporn, die Qualität der Forstwirt-Ausbildung zu sichern und weiter zu verbessern. Gut ausgebildete Forstwirte sind eine sehr wichtige Grundlage für die nachhaltige Bewirtschaftung unserer Wälder", erklärte Ulrich Kienzler, Leiter der Forstabteilung im Liegenschaftsamt.

Baden-Württemberg war in diesem Jahr Gastgeber für das weltweit größte Forsttechnik-Event. Das Ausstellungs-, Exkursions- und Kongressgelände bei Bopfingen im Ostalb-Kreis war damit der wichtigste internationale Branchentreff.