Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

26. Juni 2012

Quote per Gesetz?

Forum über gleichberechtigte Teilhabe in der Kommunalpolitik

"Per Gesetz mehr Frauen in die Gemeinderäte: Was können wir von Frankreich lernen?" - unter diesem Motto steht das Forum am Mittwoch, 4. Juli, um 20 Uhr im Jubez-Café am Kronenplatz, zu dem die städtische Gleichstellungsbeauftragte zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Frauenorganisationen, dem Netzwerk FemmesPaminaFrauen, dem Landesfrauenrat sowie Jubez und Stadtjugendausschuss Frauen und Männer einlädt.

Frankreich hat es geschafft mit Hilfe des Parité-Gesetzes innerhalb von zwei Jahren den Frauenanteil in kommunalen Parlamenten von 25,7 auf 47,5 Prozent fast zu verdoppeln. In Baden-Württemberg nehmen Frauen bislang nicht einmal ein Viertel aller Ratssitze in den Gemeinderäten ein. Besser sieht es in Großstädten wie Karlsruhe aus. So stand schon in der Gemeindereform von 1910, dass Frauen ein Viertel aller Sitze in den Sozialkommissionen einnehmen mussten. 40 Prozent der Gemeinderatsmitglieder und vier von fünf Fraktionsvorsitzenden sind heute im Karlsruher Stadtparlament weiblich.

Wie überall Fortschritte möglich sein können und was ein entsprechendes Gesetz bringen kann, ist Thema des Forums, bei dem Dr. Elke Wiechmann, Claudia Sünder, Jutta Wegmann und Cathy Loos informieren und zum Gespräch bereit stehen. Hintergrund ist die Kampagne des baden-württembergischen Landesfrauenrates, der fordert, die paritätische Besetzung der Listen im Kommunalwahlgesetz festzuschreiben.