Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

8. Mai 2018

Sonntagscafé: Letzte Lebenszeit im Hospiz

 

Der Förderverein Hospiz Landkreis und Stadt Karlsruhe stellt sich vor

Der Aktionskreis Sonntagscafé lädt für Sonntag, 13. Mai, um 11 Uhr zu seiner nächsten Veranstaltung ein, die sich dem Thema "Letzte Lebenszeit" widmet. Diskutiert werden die ganz unterschiedlichen Bedürfnisse von Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Da es keine Patentlösung für alle Patientinnen, Patienten und deren Angehörige gibt, ist auch das stationäre Hospiz nicht immer die richtige Entscheidung.

Ziel der Hospizbewegung ist die Schaffung einer Struktur, in der alle Akteure koordiniert zusammenarbeiten und Familie und Freundeskreis wieder eine zentrale Rolle einnehmen. Denn Sterbebegleitung sollte im Idealfall nicht primär die Aufgabe von professionellen Helferinnen und Helfern sein, sondern die des sozialen Umfelds.

Referent ist der Vorsitzende des Fördervereins Prof. Dieter Daub. Als Anästhesist, Schmerztherapeut und ehemaliger Geschäftsführer des Städtischen Klinikums, kann er aus einem umfangreichen Erfahrungsschatz berichten.

Veranstaltungsort ist der Große Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Kaiserallee 12d (Haltestelle Yorckstraße, Parkplätze befinden sich hinter dem Haus). Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Das Sonntagscafé findet üblicherweise jeden dritten Sonntag im Monat statt und wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, alleinstehenden Menschen sonntags eine Möglichkeit der Begegnung und Unterhaltung zu bieten. Aufgrund der Pfingstfeiertage findet dieser Termin am zweiten Sonntag im Mai statt.