Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

3. September 2018

1968 und die Folgen: Filmreihe "Celluloid im Aufruhr"

 

Karlsruher Kinemathek zeigt Moodyssons "Zusammen!" und Bertoluccis "Die Träumer"

In Kooperation mit dem Stadtmuseum Karlsruhe und begleitend zur dort stattfindenden Ausstellung "Bewegt euch! 1968 und die Folgen" widmet sich die Kinemathek Karlsruhe bis 7. Oktober dem filmischen Erbe jener Zeit.

Am Donnerstag, 6. September, um 19 Uhr und Sonntag, 9. September, um 17 Uhr ist dort Lukas Moodyssons Film " Zusammen!" (Schweden/Italien 2000, 106 Min., Schwedisch/dt. UT) zu sehen. Im Schweden der 1970er-Jahre flieht Elisabeth mit ihren beiden Kindern aus ihrer in Trümmern liegenden Ehe. Sie findet Unterschlupf in der Kommune ihres Bruders, in der er mit seinen Genossinnen und Genossen versucht, eine Alternative zur bürgerlichen Gesellschaft zu leben. Doch auch in dieser Wahlfamilie läuft das Leben nicht ohne Konflikte ab. Nur ist hier eben das Private auch politisch und wird am Küchentisch ausdiskutiert.

Am Donnerstag, 13. September, um 19 Uhr und Sonntag, 16. September, um 17 Uhr wird Bernardo Bertoluccis "Die Träumer" (Frankreich/Italien/Großbritannien 2003, 115 Min., Französisch, Englisch/dt. UT) gezeigt. Ein kalifornischer Student trifft im heißen Pariser Mai 1968 das Geschwisterpaar Isabelle und Theo vor der geschlossenen Cinémathèque Francais. Die drei tauchen ein in die revolutionäre Melange der Stadt, die vibriert vor politischer Energie – und im Falle des Trios auch vor erotischem Knistern.

Der Eintritt zu allen Vorstellungen beträgt 7 Euro und ermäßigt 5 Euro. Die Kinemathek Karlsruhe befindet sich in der Kaiserpassage 6.