Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

7. November 2018

Bewerben für Karlsruher Künstlermesse

 

Einreichungen für Schau sind bis 18. Januar möglich

Die Karlsruher Künstlermesse dient Kunstschaffenden und Publikum als ungezwungener Treffpunkt für Begegnungen, Gespräche und Diskussion – und das alles ohne die Vermittlung von Galerien. Die 24. Ausgabe der von Stadt Karlsruhe und dem Bezirksverband Bildender Künstlerinnen und Künstler organisierten Verkaufsmesse findet vom 11. bis 14. April 2019 im Regierungspräsidium am Rondellplatz statt. Um einen Ausstellungsplatz bewerben können sich unter anderem freischaffende bildende Künstlerinnen und Künstler mit einer abgeschlossenen Ausbildung an einer Kunsthochschule sowie Studierende ab dem siebten Semester, die in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz oder im Elsass (Région Alsace) wohnen oder arbeiten. Eine Jury entscheidet über die Teilnahme sowie die Vergabe des mit 4.000 Euro dotierten Preises der Künstlermesse.

Parallel ausgeschrieben wird wie immer auch ein Plakatwettbewerb, der das Werbemotiv für die kommende Künstlermesse küren soll. Der Siegerentwurf wird mit 2.000 Euro honoriert, weitere Preisgelder gibt es auch für die zweit- und drittplatzierten Gestaltungsvorschläge. Und: Einreichungen für den Plakatwettbewerb sind unabhängig möglich und müssen nicht an eine Teilnahme bei der Künstlermesse gekoppelt sein. Einsendeschluss für beide Formate ist der 18. Januar (Datum des Poststempels). Fragen zum Verfahren beantwortet das städtische Kulturbüro im Rathaus am Marktplatz unter der Telefonnummer 0721/133-4062 oder per Mail unter mechthilde.karius@kultur.karlsruhe.de. Weitere Informationen sind im Netz (www.karlsruhe.de/kuenstlermesse) erhältlich.