Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

31. Juli 2019

Förderung Kunst- und Medienschaffender

 

Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technologie gesucht

Kultur- und Medienschaffende, die an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technologie arbeiten, können sich zum fünften Mal um eine finanzielle Förderung beim Kulturbüro Karlsruhe bewerben. Gesucht sind Projekte, die technologische Innovationen künstlerisch erproben, sie sicht- und erlebbar machen oder sich mit ihnen kritisch auseinandersetzen. Auch Studierende ab dem 5. Semester sind zur Teilnahme eingeladen, interdisziplinäre Partnerprojekte willkommen. Die maximale Förderhöhe pro Projekt beträgt 5.000 Euro, über die Auswahl entscheidet eine Jury. Abgabeschluss ist der 31. Oktober.

Die Stadt Karlsruhe unterstreicht damit erneut die Bedeutung und die Chance, die im kreativ-künstlerischen sowie auf neuen Technologien basierenden Arbeiten liegt. Der Fördertopf ist zudem eine Maßnahme zur Umsetzung des 2014 verabschiedeten Karlsruher Kulturkonzepts.

Weitere Infos zur Ausschreibung unter www.karlsruhe.de (Kultur & Tourismus, Kulturförderung).