Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

10. Dezember 2018

Kinderbücher, Migration und Mehrsprachigkeit

 

Pädagogische Hochschule widmet sich im Rathaus junger Literatur

Um "mehrsprachige Literatur" für junge Leserinnen und Leser sowie den dazugehörigen Themenkomplex der Migration geht es in der nächsten Veranstaltung der Reihe "PH im Rathaus". Zu dieser lädt die Stadt Karlsruhe gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe am Montag, 17. Dezember, um 18 Uhr in den Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz.

Nach Grußworten von Bürgermeister Dr. Albert Käuflein und Rektor Prof. Klaus Peter Rippe eröffnet Prof. Heidi Rösch, Dekanin der Fakultät Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaften, den Thementeil des Abends und stellt Aktivitäten im Hochschulprofil "Deutsch als Zweitsprache und Migrationsmehrsprachigkeit" vor. Dabei geht sie der Frage nach, wie diese beiden Bereiche zusammenhängen und welche Rolle sie in der Gesellschaft und der Lehrerbildung spielen. Anhand von Projekten, Lehrangeboten und Forschungsthemen zeigt sie auf, wie sprachliche Bildung an der PH gefördert wird.

Den Hauptvortrag zum Thema "Kinderliteratur und Migration. Trends und Lesetipps" werden die Nachwuchswissenschaftlerinnen Ute Filsinger und Susanne Bauer im Wechsel gestalten. Bei ihren Ausführungen gehen sie auf den Einfluss von Migration und Mehrsprachigkeit auf Themen und Formen aktueller Kinder- und Jugendliteratur ein. Hierbei sind derzeit zwei Strömungen von Interesse. Zum einen sind das mehrsprachige Texte und zum anderen solche, die Themen rund um Flucht und Ankommen gestalten. Der gemeinsame Vortrag zeichnet diese beiden Entwicklungslinien und deren Überschneidungen grob nach und stellt prägende Formen und Funktionen der beiden Subgenres vor. Ausgewählte Bücher werden in Form von altersgruppenspezifischen Lesetipps ausführlicher präsentiert.

Vor und nach der Veranstaltung gibt es für die Besucherinnen und Besucher einen betreuten Büchertisch, an dem die besprochenen Bücher näher betrachtet werden können.