Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

27. Juni 2018

Lieder der 68er im Garten des Prinz-Max-Palais

 

Musikveranstaltung und Führung zu Sonderschau

Protestlieder prägten die 68er. Mit ihrer Sehnsucht nach Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit und im Widerstand gegen Atomwaffen und Krieg bezogen sie eindeutig Stellung. Am Freitag, 29. Juni, veranstaltet die Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe eine musikalische Zeitreise mit dem Titel "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern… – die 68er und ihre Lieder" im Garten des Stadtmuseums Karlsruhe im Prinz-Max-Palais. Von 18 bis 20 Uhr lassen Liedermacher Benni Feldmann und Freunde aus Freiburg lebendige Bilder entstehen beim gemeinsamen Hören und Singen von Protestliedern. Welche persönlichen Erfahrungen, Sehnsüchte, Geschichte(n) können wach werden? Als sogenannter Alt-68er oder -68erin oder als jüngere oder ältere Person? Was empfinden Menschen wohl heute anders oder ähnlich? Dr. Hanno Botsch, der als Musiker in den 60er Jahren selbst auf den Burg Waldeck Festivals aufgetreten ist, moderiert. Der Veranstaltungsbeitrag beträgt zehn Euro, es ist keine Anmeldung erforderlich.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Ausstellung "Bewegt euch! 1968 und die Folgen in Karlsruhe" im Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais, die an diesem Nachmittag zuvor bei freiem Eintritt zu sehen ist. Zum Thema "Zweite Frauenbewegung" gibt es  begleitend zur Ausstellung am Donnerstag, 5. Juli, um 17 Uhr eine kostenfreie Führung mit Hedwig Schubert.