Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

10. Februar 2021

Sanierungsarbeiten in der Augustenburgschule abgeschlossen

Sanierung der Schloss-Schule in Grötzingen

Sanierung der Schloss-Schule in Grötzingen

Details und Download

 

Historisches Schloss-Schulgebäude wurde modernisiert und energetisch ertüchtigt

Rundum erneuert und auf den modernsten Stand der Technik gebracht - so präsentiert sich seit kurzem das Schloss-Schulgebäude der Augustenburg Gemeinschaftsschule im Stadtteil Grötzingen. Nach 15 Monaten Bauzeit wurde die Sanierung des denkmalgeschützten Bauwerk im Oktober 2020 erfolgreich abgeschlossen. Die vorläufige Kostenfeststellung beläuft sich auf rund 2,37 Millionen Euro, womit die Gesamtkosten nur um rund fünf Prozent über dem Voranschlag liegen.

Auslöser für die Sanierung war der dringende Modernisierungsbedarf bei der Gebäudetechnik. Im Zuge der Baumaßnahme wurde nicht nur die Technik komplett erneuert, sondern als Folge daraus auch Teile der Oberflächen im Innenraum. Außerdem wurde das Gebäude auch energetisch ertüchtigt. Hierbei wurde die Leitlinie für Energie und Nachhaltiges Bauen der Stadt Karlsruhe in Bezug auf die Standards für Bestandsgebäude vollumfänglich berücksichtigt, indem beispielsweise die Gebäudeaußenwände eine Innendämmung erhielten.

Haus- und Gebäudetechnik auf dem neusten Stand

Des Weiteren umfassten die Sanierungsarbeiten den Einbau einer geregelten natürlichen Belüftung (Windowmaster) an den bestehenden und neuen Fenstern, sowie die Erneuerung der kompletten, noch aus den 70er Jahren stammenden Haustechnik mit Wasser-, Heizungs- und Elektroinstallation.

Sehr zugute kam der Stadt, dass von der vorangegangenen Neubaumaßnahme auf dem Areal der Augustenburg Gemeinschaftsschule noch ein Containerprovisorium vorhanden war. Daran anschließend konnte die Interimslösung nun als Ausweich-Domizil der Klassen aus der Schloss-Schule weiter genutzt werden.

Auch Friedbert Jordan, Rektor der Augustenburg Gemeinschaftsschule, Grötzingen ist von dem Ergebnis der Arbeiten begeistert: "Die Schulleitung freut sich sehr, dass nun auch die Primarstufenlehrkräfte in den großzügigen, lichtdurchfluteten Räumen des renovierten Schloss-Schul-Gebäudes Ihren Unterricht in einer ansprechenden Lernumgebung umsetzen können". Jordan berichtet, dass die Klassenräume von den Schülerinnen und Schülern mit großer Begeisterung angenommen werden. Durch die nun vorhandene Projektionsmöglichkeit mit Beamer und Apple-TV können auch digitale Lerninhalte problemlos in den Unterricht integriert werden.