Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

24. September 2019

Was sich in der Nachkriegskunst tat

 

Führungen in der Städtischen Galerie / Teilschließung bis 29. September

In der Ausstellung "Tradition und Aufbruch. Nachkriegskunst in Karlsruhe" der Städtischen Galerie, Lorenzstraße 27, gibt es am Mittwoch, 25. September, 11 Uhr, am Freitag, 27. September, 16 Uhr, und am Sonntag, 29. September, 16 Uhr, einstündige Führungen sowie am Donnerstag, 26. September, eine halbstündige Visite um 12.15 Uhr. Am Sonntag hat  außerdem von 15 bis 16.30 Uhr die Kinderwerkstatt mit dem Thema "tape it, baby! - Bilder voll geklebt" geöffnet.

Teilschließungen in der Galerie

Die Sonderausstellung "TOP_0019 Meisterschüler*innen und die Sammlung der Städtischen Galerie Karlsruhe im Dialog" endete am vergangenen Sonntag. Dadurch werden einige Umbaumaßnahmen notwendig, erstes und zweites Obergeschoss des Museums bleiben daher in dieser Woche bis 29. September komplett geschlossen. Ab 2. Oktober ist das erste Obergeschoss wieder geöffnet und im darüberliegenden Stockwerk kann auch die Ausstellung "Mit Karl Weysser unterwegs" wieder besucht werden. Die aktuelle Sonderausstellung "Tradition und Aufbruch. Nachkriegskunst in Karlsruhe" ist von der kurzzeitigen Schließung nicht betroffen. Für diese Präsentation gelten die üblichen Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag und  Sonntag 11 bis 18 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen.