Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

6. Juli 2017

"Auf den Spuren des Rechtsstaats"

 

Reinhold-Frank-Gedächtnisvorlesung: Noch Karten an Rathauspforte

Die Reinhold-Frank-Gedächtnis­vorle­sung findet am Dienstag, 18. Juli, 18 Uhr, zum achtzehnten Mal im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz statt. Sie erinnert an den Karlsruher Rechtsanwalt und Widerstandskämpfer, der nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler am 23. Januar 1945 hingerichtet wurde. Unter dem Titel "Auf den Spuren des Rechtsstaats" berichtet Rechtsanwältin Gül Pinar vom "Zustand der türkischen Justiz". Journalist Daniel-Dylan Böhler spricht "Über die Ängstlichkeit der Macht: Der Fall Deniz Yücel und die Presseunfreiheit in der Türkei".

Gül Pinar arbeitet als Rechts­an­wäl­tin in Hamburg und ist seit 2006 Mitglied des Straf­rechts­aus­schus­ses des Deutschen Anwalt­ver­eins. Seit Mai 2013 macht sie im Münchener "NSU-Prozess" als Anwältin der Nebenklage auf sich aufmerksam. Daniel-Dylan Böhmer ist stell­ver­tre­ten­der Leiter des Auslandsres­sorts der "Welt" und "Welt am Sonntag". Seit seiner Studi­en­zeit in Hamburg und London beschäf­tigt er sich mit dem Nahen Osten. Er schreibt unter anderem über und aus Afgha­nis­tan, Pakistan, dem Irak und Iran sowie der Türkei.

Eine begrenzte Anzahl von Eintrittskarten für die Vorlesung gibt es ab Mittwoch, 12. Juli, 8 Uhr, an der Pforte des Rathauses. Pro Person können, gegen Vorlage eines Ausweises, zwei Karten ausgegeben werden. Wer auf Hilfsmittel, Gebärdendolmetscher oder andere Unterstützung angewiesen ist, kann dies an der Pforte angeben.