Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

6. April 2011

Dem kulturellen Leben viele Impulse gegeben

Oberbürgermeister Heinz Fenrich kondoliert zum Tod von Frithjof Kessel

Der ehemalige SPD-Stadtrat Frithjof Kessel ist gestorben. In einem Kondolenzschreiben an die Witwe des Verstorbenen nennt Oberbürgermeister Heinz Fenrich den Kommunalpolitiker und Pädagogen einen "profilierten Mann der Tat", der mit hohem persönlichen Einsatz die Stadtpolitik maßgeblich mitgestaltet habe. Frithjof Kessel gehörte 28 Jahre dem Gemeinderat Karlsruhes an, zwei Jahre war er Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion. Außerdem war er Geschäftsführer der von ihm initiierten Händelgesellschaft Karlsruhe sowie Vorsitzender der Geschichtswerkstatt der Bürgergemeinschaft Rüppurr. Ganz besonders habe sich Kessel dem kulturellen Leben und dem Schulwesen verschrieben, dem er viele Impulse gab, heißt es weiter in dem OB-Brief. Fenrich: "Seine Leidenschaft für kulturpolitische Anliegen wurden besonders im Ringen um das ZKM spürbar." Ausdauer, Zähigkeit und Festigkeit seien wesentliche Charaktermerkmale von Frithjof Kessel gewesen, die sich hier außerordentlich bewährt hätten.