Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

5. April 2019

Glückwunsch für Josef Seekircher zum 65. Geburtstag

OB Dr. Frank Mentrup dankt "hochgeschätztem Fachmann" für "bleibende Spuren"

Der frühere Leiter der Sozial- und Jugendbehörde Josef Seekircher feiert am Samstag, 6. April, seinen 65. Geburtstag. In "ganz besonderer Weise" habe er sich um Karlsruhe verdient gemacht und "bleibende Spuren hinterlassen", schreibt Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup in seinem Glückwunsch an den Jubilar, der nahezu ein halbes Jahrhundert in den Diensten der Stadtverwaltung stand. Gestartet beim Finanzreferat über Stationen beim Stadtjugendausschuss und dem Dezernat für Soziales wurde der wegen seiner "offenen und menschlichen Art" und "Gestaltungskraft" allseits "hochgeschätzte Fachmann" schließlich 1995 Direktor der Sozial- und Jugendbehörde.

In seiner Amtszeit seien zahlreiche Vorhaben realisiert worden, erinnert Mentrup an den Ausbau der Pflegestützpunkte für Seniorinnen und Senioren, die Gründung des Behindertenbeirats oder die Umsetzung des neu konzipierten Jobcenters als gemeinsame Einrichtung von Arbeitsagentur und Stadt. Mentrup dankt dem vom damaligen Sozialbürgermeister so bezeichneten "maßgeblichen Mitgestalter des sozialen Friedens in der Fächerstadt" für sein Engagement und freut sich, "dass Sie der Stadt Karlsruhe nach wie vor eng verbunden sind."