Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

4. Mai 2011

OB Fenrich gratuliert Wolfgang Fuhl zum Verdienstorden des Landes

 

Hohes Maß an Kompetenz und Einfühlungsvermögen für "nicht immer leichtes" Amt

Der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg hat dem Vorsitzenden des Oberrates der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Baden (IRG), Wolfgang Fuhl, den Verdienstorden des Landes verliehen. Dazu hat ihm Oberbürgermeister Heinz Fenrich persönlich und auch im Namen der Stadt Karlsruhe herzlich gratuliert.


Mit der Auszeichnung werde Fuhls langjähriges ehrenamtliches Engagement für die IRG Baden gewürdigt, schreibt Fenrich. Fuhl habe als Oberrats-Vorsitzender nicht nur die Ausarbeitung des Staatsvertrages mit dem Land Baden-Württemberg begleitet, sondern sich auch für dessen inhaltliche Umsetzung eingesetzt. Weitere Höhepunkte seines Wirkens seien die erfolgreichen Veranstaltungen zum 200-Jahre-Jubiläum der IRG Baden und der Bau der neuen Synagoge in Lörrach gewesen.

Vor kurzem ist Fuhl in eine dritte Amtszeit als IRG-Vorsitzender gewählt worden. Dies, so das Stadtoberhaupt, zeuge von dem großen Vertrauen, das man in ihn setze. Fuhl leite dieses Gremium "mit hohem Maß an Kompetenz und Einfühlungsvermögen" sowie mit dem Anspruch, allen jüdischen Gemeinden in Baden gerecht zu werden. Fenrich wünscht Fuhl für "diese nicht immer leichte Aufgabe" weiterhin viel Erfolg.