Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

18. Oktober 2018

Öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 23. Oktober

 

Vergabe Vollumbau Wildparkstadion/Artenschutz-Euro/Nachnutzung Hauptfeuerwache

Unter Vorsitz von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup treffen sich die Mitglieder des Karlsruher Gemeinderats zu ihrer nächsten öffentlichen Sitzung am Dienstag, 23. Oktober, um 15.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses. Das Gremium wird dann über die Vergabe von Planungs- und Bauleistungen zum Vollumbau des Wildparkstadions entscheiden.

Zuvor befasst es sich unter anderem mit den Satzungsbeschlüssen zu den Bebauungsplänen "Maxauer Straße" in Knielingen und "Südlich Haid-und-Neu-Straße 32 - 36 bis Rintheimer Straße" in der Oststadt, mit einer Patenschaft zur Korvette KARLSRUHE, der Verbundförderung des Landes Baden-Württemberg für den Karlsruher Verkehrsverbund für die Jahre 2019 und 2020 sowie einem Bürgerbeteiligungsprozess zur Erarbeitung eines Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Oberreut.

Die Änderung der "Richtlinie der Stadt Karlsruhe für die Förderung von Kindertagesstätten und Kinderkrippen" steht ebenso auf der Tagesordnung wie die Aufnahme neuer Kita-Projekte und Hortgruppen in die Planung. Und auch zur Nachnutzung der Hauptfeuerwache (Ritterstraße) als Rettungszentrum wird der Gemeinderat um eine Meinung gebeten. Nach Vorberatung in den Fachgremien zur Entscheidung vorgelegt wird zudem die Einführung eines Artenschutz-Euros für den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Anträge und Anfragen aus den Reihen des Gemeinderats runden die 36 Tagesordnungspunkte umfassende öffentliche Sitzung ab.

Interessierte können die Sitzung von der Empore des Bürgersaals aus mitverfolgen. Für Menschen mit einer Hörbehinderung steht dort eine Höranlage zur Verfügung. Die Vorlagen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten sind auf www.karlsruhe.de/gemeinderat zu finden. Dort und direkt auf der städtischen Homepage informiert auch ein Liveticker über die Abstimmungsergebnisse und den zeitlichen Verlauf der öffentlichen Beratungen. Der Liveticker bleibt jeweils bis zur nächsten Sitzung online und ist außerdem auf der elektronischen Anzeigetafel im Eingangsbereich des Rathauses zu sehen.