Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

7. November 2019

Ortschaftsräte tagen öffentlich

 

Sitzungen in Grünwettersbach, Wolfartsweier und Grötzingen

Bürgerinnen und Bürger dreier Stadtteile können sich in der kommenden Woche bei öffentlichen Sitzungen über das aktuelle kommunalpolitische Geschehen informieren.

Der Ortschaftsrat Wettersbach kommt am Dienstag, 12. November, um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses in Grünwettersbach zusammen. Unter der Leitung von Ortsvorsteher Rainer Frank geht es um Gestaltungsgrundsätze für private Erneuerungsmaßnahmen in dörflich geprägten Sanierungsgebieten, die Förderung der Streuobstwiesen in den Schutzgebieten Wettersbach, den Lärmaktionsplan sowie den Bebauungsplan "An der Ochsenstraße 21, 2. Änderung" in Stupferich.

Der Ortschaftsrat Wolfartsweier tagt am Dienstag, 12. November, ab 19 Uhr in der Begegnungsstätte. Eröffnet wird die Sitzung mit Informationen des Stadtplanungsamtes zu stätdebaulichen Sanierungsgebieten, über Energiequartiere informiert die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK). Unter der Leitung von Ortsvorsteher Anton Huber geht es danach um die Besetzung des Kulturbeirates durch Mitglieder des Ortschaftsrates. Weiter beraten werden interfraktionelle Anträge zur Verbesserung des Schallschutzes der Grundschule sowie die Arbeitsaufteilung des Hausmeisters. Auf der Tagesordnung stehen zudem Anträge der SPD-Fraktion zum Radweg zwischen Wolfartsweier und Grünwettersbach sowie der CDU-Fraktion zu Park- und Ride-Parkplätzen.

Unter der Leitung von Ortsvorsteherin Karen Eßrich tagen die Grötzinger Stadtteilvertreterinnen und -vertreter am Mittwoch, 13. November, um 19 Uhr in der dortigen Begegnungsstätte. Zunächst haben Einwohnerinnen und Einwohner die Gelegenheit, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben. Danach stehen der Jahresbericht des Fortsamtes, Informationen des Feldhüters sowie Bauanträge auf der Tagesordnung. Weiter geht es auf Antrag der CDU-Fraktion um die Schulkindbetreuung in Grötzingen und auf Antrag der MfG-Fraktion um flexible Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Grötzingen.