Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

25. November 2020

Baumpflegemaßnahmen im Friedhof Rüppurr

Fällungen entsprechen dem Gewässerentwicklungsplan der Alb

Im Friedhof Rüppurr werden ab Montag, 30. November, Schadbäume an der Alb zurückgeschnitten und gefällt. Wie das Tiefbauamt mitteilt, ist dies notwendig, um Schäden durch umfallende Bäume und herabfallende Äste zu vermeiden. Die Fällungen der Hybridpappeln entsprechen dem Gewässerentwicklungsplan der Alb und dienen der Förderung einer naturnahen Gewässerstruktur. Das Tiefbauamt bemüht sich in Zusammenarbeit mit den Umweltbehörden um eine möglichst schonende Fällung sowie besondere Rücksichtnahme auf die Fauna und insbesondere auf Fledermäuse.

Schon seit Jahren werden Ersatzpflanzungen in den betroffenen Gewässerabschnitten getätigt, damit genügend junge Bäume bereitstehen, um die entstandenen Lücken zu füllen. Dabei müssen leider immer wieder Beschädigungen an neu gepflanzten Bäumen durch Vandalismus ausgeglichen werden.