Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

27. März 2012

Der Hauptfriedhof als Ort für Lebende und Tote

 

Veranstaltungen des Info-Centers im April

Der Hauptfriedhof ist nicht nur ein Ort des Gedenkens an Verstorbene, sondern auch ein Platz, an dem es sich für Lebende lohnt, sich aufzuhalten. Dies zu demonstrieren ist ein Hauptanliegen des Info-Centers am Hauptfriedhof in der Haid-und-Neu-Straße 33. Es bietet daher stets unterschiedliche Veranstaltungen rund um einen von Deutschlands ältesten und größten kommunalen Parkfriedhöfe.

Christiane Dietz vom Info-Center bietet am Mittwoch, 11. April, um 15 Uhr eine Führung durch den Lebensgarten an. Im Preis in Höhe von vier Euro ist ein Begleitheft enthalten. Treffpunkt ist das Info-Center. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0721/782 09 33 erforderlich.

"Was singt denn da?" ist die vogelkundliche Führung des NABU über den Hauptfriedhof tituliert. Harald Dannenmayer, ehemaliger Leiter des Naturschutzzentrums, führt am Sonntag, 15. April, bereits ab 7.15 Uhr. Treffpunkt ist im Eingangsbereich. Ebenfalls eine "etwas andere Führung" bietet die Kunsthistorikerin und Archäologin Helen Seifert am Freitag, 20. April, um 16 Uhr durch die Kykladen-Ausstellung im Badischen Landesmuseum an. Der Eintritt hierzu kostet sechs Euro, für Inhaber des Oberrheinischen Museumspasses ist er frei.

Bemerkenswerte und künstlerisch gestaltete Beispiele für Grabstätten beinhaltet die Dauerausstellung "Aspekte". Zu einem Teil dieser Grabmale führt der kunsthistorische Rundgang von Simone Dietz am Mittwoch, 25. April. Treffpunkt ist um 17 Uhr vor der Großen Kapelle. Zu einer Kerzenmeditation lädt die Leiterin des Info-Centers, Regine Rosenfeldt, für Freitag, 27. April, um 19 Uhr ins Info-Center.