Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

8. Mai 2012, 11 Uhr

Endspurt um Karlsruher Klimawette

 

Bis 18. Mai können sich Interessierte noch bewerben

Die letzte Woche läuft. Noch bis zum 18. Mai können sich Haushalte im Stadtgebiet für die "Karlsruher Klimawette" bewerben. Single- und Paarhaushalte, Familien mit Kindern und Wohngemeinschaften ab drei Personen sind eingeladen, innerhalb eines Jahres ihre persönliche CO2 -Bilanz zu verringern - in Form einer Wette mit der Stadt Karlsruhe. Alle Informationen zur Aktion und die erforderlichen Bewerbungsunterlagen können im Internet auf www.karlsruhe.de/klimawette abgerufen oder unter der Telefonnummer 133-3114 direkt beim Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt Karlsruhe angefordert werden.

Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Denn als Wetteinsatz bietet die Stadt Karlsruhe den Haushalten bei Gewinn ihrer Wette klimafreundliche Preise, je nach Höhe der erwetteten CO2 -Einsparung im Wert von 500  bis 3000 Euro. Bevor es so weit ist, erwartet alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein spannendes Jahr mit hilfreichen Tipps und Informationen für den klimafreundlichen Alltag, bis zu 400 Euro Guthaben für energiesparende Investitionen im Haushalt, vielseitigen Aktivitäten und Sonderpreisen.

Fachliche Vorkenntnisse sind für die Teilnahme nicht erforderlich. Alle, die sich bewerben, sollten lediglich Interesse an einer klimafreundlichen Alltagsgestaltung und Lust am Experimentieren mitbringen sowie Freude daran haben, andere an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Für einen klimaverträglichen Lebensstil stehen  zahlreiche Möglichkeiten in den Bereichen Energie, Konsum, Ernährung, Recycling und Mobilität zur Verfügung. Hier geht es ausdrücklich nicht um aufwendige Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden oder kostspielige Investitionen, sondern um all die kleinen Verhaltensänderungen im Alltag, mit denen sich bereits viel erreichen lässt.

In der einführenden Informations- und Analysephase legen die teilnehmenden Haushalte selbst mit fachkundiger Unterstützung ihre eigenen, realistischen Einsparziele fest, die sie als Wette mit der Stadt vereinbaren. Ab Oktober 2012 ist es dann soweit: ein Jahr lang haben die Teilnehmenden Zeit, ihre Wettziele zu erreichen und sich an ihrem ganz eigenen klimafreundlichen Lebensstil zu versuchen.