Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

10. August 2016

Erneute Blüte der Ambrosie verhindern

Erzeugt schwere Allergien: die Ambrosie

Erzeugt schwere Allergien: die Ambrosie

Details und Download

 

Helferinnen und Helfer für Zupfaktion gesucht

Die Pollen der Ambrosie können bei empfindlichen Menschen schwere Allergien, Asthma, Bindehautentzündungen und Hautreizungen hervorrufen. Auch in Karlsruhe kommt die Ambrosie vor. Unter anderem im Neureut. Dort wurde vor einigen Wochen der Grünstreifen an der Linkenheimer Allee gemäht und so die Blüte der Ambrosie kurzzeitig gestoppt. Nun treiben die Pflanzen wieder aus. Um eine erneute Blüte zu verhindern, organisiert die Stadt am Donnerstag, 18. August, eine Zupfaktion.

Wer dabei mithelfen möchte, die an der Linkenheimer Landstraße wachsenden Ambrosien zu entfernen, ist um 9 Uhr an der Bushaltestelle  "An der Trift" richtig. Der Umwelt- und Arbeitsschutz stellt Mundschutz, Handschuhe und Warnwesten bereit. Alle Helferinnen und Helfer erhalten eine kurze Einweisung. Der Bauhof Neureut sorgt während der Aktion für Verkehrsberuhigung auf der Linkenheimer Landstraße. Auch bei Regen soll der Ambrosie zu Leibe gerückt werden.