Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

31. Januar 2018

Erstes Treffen der "Eine Welt" Gruppen

 

Neue Koordinierungsstelle zur kommunalen Entwicklungspolitik

Das erste Treffen der neuen "Koordinationsstelle zur Kommunalen Entwicklungspolitik" der Stadt Karlsruhe und der ehrenamtlich engagierten Initiativen und Gruppierungen mit entwicklungspolitischen Projekten in der "Einen Welt" fand am 11. Januar statt.

Auf dem Programm standen Informationen zu den Projektzielen. An Thementischen konnten die Teilnehmenden diskutieren und Bedürfnisse formulieren. Das Karlsruher Netzwerk "Eine Welt", in dem viele der bürgerschaftlich engagierten Karlsruher Initiativen und Gruppierungen bereits zusammenarbeiten, stellte dessen Lenkungskreis vor. Es wurde ein Überblick zu den zahlreichen Aktivitäten und Erfolgen, die das Netzwerk seit seiner Gründung gestaltete und erreichte, gegeben. Weitere Gruppen sind herzlich willkommen, sich dem Karlsruher Netzwerk "Eine Welt" anzuschließen. 

Im Fokus der Veranstaltung stand eine Bedarfsermittlung der Teilnehmenden. Vier Themenschwerpunkte, zu denen Unterstützung gewünscht wird, kristallisierten sich heraus: Öffentlichkeitsarbeit, Fundrasing, Nachwuchs und strukturelle Bedarfe sowie Stärkung des Netzwerks.

Die Koordinatorin der Kommunalen Entwicklungspolitik, Lara Scharei, setzt sich nun intensiv mit den Ergebnissen auseinander und fasst geeignete Handlungsempfehlungen und Strukturen hinsichtlich der Unterstützungsmöglichkeiten zu einem Aktivitätenkatalog zusammen. Bei dessen Umsetzung möchte sie mit gezielten Elementen und Formaten die Akteure nachhaltig fördern und stärken. Detaillierte Informationen zu den Ergebnissen des ersten Treffens finden sich unter: www.karlsruhe.de/nachhaltigkeit.

Die Projektstelle wird gefördert durch die Engagement Global gGmbH im Rahmen der Servicestelle Kommunen des "Eine Welt"-Programms mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die Stadtverwaltung freut sich über Fragen und Anregungen zum Themenkomplex Entwicklungszusammenarbeit. Die Koordinationsstelle und Lara Scharei sind per E-Mail unter umwelt-arbeitsschutz@karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3101 erreichbar.