Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

29. Oktober 2020

Forstleute fahren auf Holz ab

Forstleute fahren auf Holz ab

Forstleute fahren auf Holz ab

Details und Download

 

Innovatives High-Tech-E-Bike beim städtischen Forstamt im Einsatz

Was könnte besser zu einem Forstamt passen als ein Dienstfahrzeug aus Holz? Ein solches hat nun das städtische Forstamt in seinem Bestand, genauer gesagt ein Cross-E-Bike mit einem Rahmen aus Holzverbund-Werkstoffen. Damit können sich die Beschäftigten des städtischen Forstamtes gleich in zweifacher Hinsicht auf die Spuren von Karl Drais begeben, denn der Zweirad-Erfinder hatte nicht nur seine Laufmaschine aus Holz konstruiert, er war auch ein ausgebildeter Forstmann.

Vorgestellt wurde das innovative Zweirad nun von Bürgermeisterin Bettina Lisbach anlässlich des Antrittsbesuchs von Dr. Anja Peck, Präsidentin der Forstdirektion Freiburg, beim städtischen Forstamt. Das neue Cross-E-Bike wurde aus heimischen Holzarten wie der Esche und der Birke bei einem österreichischen Hersteller in Handarbeit gefertigt. Das Hightech-Zweirad beweist, dass Holz nicht nur nachwachsend, sondern auch steif und flexibel zugleich ist. Ideal um damit Fahrradrahmen zu bauen. Und ideal, um von Forstleuten im Wald gefahren zu werden. Das E-Bike mit dem städtischen Logo auf dem Holzrahmen wird künftig auf zahlreichen Dienstfahrten auch abends und an Wochenenden das Auto ersetzen. Für entsprechendes Aufsehen bei Ausflüglern und Spaziergängern im Stadtwald dürfte auf jeden Fall gesorgt sein.