Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

15. März 2018

Karlsruhe beteiligt sich an Earth Hour 2018

 

Als Zeichen für Klimaschutz gehen am 24. März weltweit eine Stunde lang die Lichter aus

Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder Millionen von Menschen auf der ganzen Welt an der Aktion Earth Hour des World Wildlife Fund (WWF) und schalten am Samstag, 24.März, um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus. Setzen damit symbolisch ein Zeichen für weltweiten Klimaschutz. Auch zahlreiche Städte und Institutionen sind mit dabei: So sind etwa Brandenburger Tor, Opernhaus in Sydney und viele weitere Sehenswürdigkeiten weltweit dann eine Stunde lang ins Dunkel getaucht.

Die 2007 als Idee geborene Earth Hour organisiert der WWF bereits zum zwölften Mal. Allein in Deutschland nehmen daran 2018 mehr als 220 Städte und Gemeinden teil. In Karlsruhe beteiligen sich die Stadtwerke mit der Abschaltung der Beleuchtung des Turmbergs in Durlach, der Kirche St. Bernhard am Durlacher Tor, des Naturkundemuseums am Friedrichsplatz und des Heizkraftwerks West am Rheinhafen an der Aktion.

Mit den Klimaspartipps der Kampagne „Karlsruhe macht Klima“ gewinnen Bürgerinnen und Bürger und Stadtklima auch im Alltag. Die praktischen Tipps finden Interessierte im Internet unter der Adresse www.karlsruhe-macht-klima.de.