Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

8. September 2020

Karlsruhe macht mit: "Gemeinsam für den Wald"

 

Forstamt und Waldpädagogik beteiligen sich an deutschen Waldtagen

Zum dritten Mal finden von Freitag, 18., bis Sonntag, 20. September, bundesweit die deutschen Waldtage statt. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Wald" laden auch das städtische Forstamt und die Waldpädagogik zu zahlreichen Aktionen ein. Dabei sind die Forstleute jeden Tag in einem anderen städtischen Waldrevier unterwegs und zeigen bei zwei Kurzexkursionen (Beginn jeweils 15.30 und 17 Uhr) die dortigen Besonderheiten. Familien können jeweils von 14 bis 18 Uhr spannende Materialien der "Waldbox" kennenlernen und ausprobieren.

Am Freitag, 18. September, finden die Veranstaltungen am Parkplatz Rappenwört im Rheinauenwald statt, am Samstag, 19. September, am Spielplatz Affenplätzle im Oberwald und am Sonntag, 20. September, im Bergwald am Spielplatz beim Funkturm Grünwettersbach. Dort stellen auch die Forstwirt-Auszubildenden ihren Beruf vor. Ebenfalls am Sonntag ist das Waldklassenzimmer am Kanalweg im Hardtwald beim Entdeckertag von 14 bis 18 Uhr zum freien Spielen geöffnet. Zur Feier der Auszeichnung des Teichkinos als UN-Dekadeprojekt wird es auch dort einige Angebote rund um das Thema "Teiche im Wald" geben. Alle Veranstaltungen sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden.

Veranstaltungen der Partner

Auch die Kooperationspartner der Waldpädagogik Karlsruhe beteiligen sich mit mehreren Veranstaltungen: So laden Forstleute aus dem Landkreis Karlsruhe am Samstag, 19. September, zum Besuch der "Waldbox" von 11 bis 16 Uhr ans Derdinger Horn nahe Oberderdingen im Kraichgau ein. Am gleichen Tag können Familien von 14 bis 18 Uhr bei der Rallye "Alarmstufe Grün" der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald SDW am Waldzentrum in Karlsruhe (Linkenheimer Allee 10) die Zusammenhänge zwischen Wald und Klima spielerisch erkennen. Und am Sonntag, 20. September, können sich Erwachsene im Staatswald bei Graben-Neudorf von 10 bis 12 Uhr über die Auswirkungen des Klimawandels im Wald informieren oder um 15.30 Uhr und 17 Uhr Sehenswertes im Karlsruher Hardtwald rund um das Waldzentrum kennen lernen.

Um Beachtung der coronabedingten Hygiene- und Abstandsvorschriften wird gebeten. Ausführliche Informationen, genaue Treffpunktangaben und viele weitere Veranstaltungen gibt es online auf www.waldpaedagogik-karlsruhe.de oder auf www.treffpunkt.wald.de.