Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

24. September 2020

Naturschutzgebiet "Burgau": Aufwertung im Schilf

 

Amphibien, Vögel und Libellen profitieren

Schon in den vergangenen Jahren haben die Naturschutzverwaltungen von Regierungspräsidium und Stadt im Naturschutzgebiet "Burgau" Pflegemaßnahmen im großen Schilfgebiet durchgeführt. Diese dienten der Aufwertung der Biotopflächen und der Verbesserung der dringend erforderlichen Jagd von Wildschweinen.

Inzwischen waren die Maßnahmen durchaus erfolgreich: Das Schilf konnte sich verjüngen, größere Übergangsbereiche zwischen Schilf und Wiese sind entstanden und die Wildschweinjagd hat sich verbessert.

Trockene Witterung macht Pflege möglich

In diesem Jahr sorgte zudem die trockene Witterung dafür, dass die Pflege- und Aufwertungsmaßnahmen weitergehen konnten. Die Mahd der Flächen fand etwa Ende August statt. Im September wurden nun als Ergänzung zwei kleine Vertiefungen angelegt. Gerade letztere fehlten seit einigen Jahren, da wegen des ausbleibenden Frostes in den Wintermonaten keine Grabenpflege möglich war und die Gräben infolgedessen zugewachsen waren.

Von den jüngsten Pflegemaßnahmen profitieren insbesondere wassergebundene Arten der Gruppen Amphibien, Vögel und Libellen.