Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

31. März 2011

Neue aus alten Shirts

 

Schau "regeNÄHriert - Abfallvermeidung mit Chic"

Gut angezogen sein, trotzdem den Kleiderschrank nicht zum Bersten bringen und dabei auch noch Abfall vermeiden. Wie das geht, zeigt die städtische Abfallwirtschaftsberatung vom 7. bis 29. April mit ihrer Ausstellung "regeNÄHriert - Abfallvermeidung mit Chic". Im Regierungspräsidium am Rondellplatz präsentieren rund 60 Designerinnen, Schneiderinnen, Hobby-Näherinnen und andere Menschen, die Spaß am kreativen Umgang mit Stoff haben, ihre Ideen. Sie haben aus alten T-Shirts rund 100 neue genäht, gefilzt, gestrickt, gehäkelt, geknotet oder bemalt. Jedes sieht anders aus und jedes gut. Außerdem schufen die Gestalterinnen rund 30 Objekte, teilweise ebenfalls aus T-Shirts oder auch Taschen aus ausgedienten Werbebahnen. Wer Anregungen sucht, wie getragene Kleidung verändert und aufgewertet werden kann, findet sie hier. Die Abfallwirtschaftsberatung beweist so, dass es neben dem klassischen Stoffbeutel zum Einkaufen, der Vesperdose oder der Mehrwegflasche viele Möglichkeiten gibt, Abfall zu vermeiden. Alles, was nicht hergestellt werden muss, produziert auch keinen Abfall. Es gibt viele Wege für die Menschen, ihren Teil dazu beizutragen, die Lebensgrundlagen zu erhalten. So ist jedes "regeNÄHrierte" T-Shirt ein Beitrag zur Ressourcenschonung und damit zum Umwelt- und Klimaschutz. Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt täglich von 11 bis 18 Uhr (außer von Karfreitag bis Ostermontag) geöffnet.