Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

16. Februar 2017

Neue Förderbeträge für energetische Sanierung

Energetische Sanierung

Energetische Sanierung

Details und Download

 

Erneut Bonusprogramm beschlossen / Liegenschaftsamt nimmt Anträge entgegen

Das städtische Bonusprogramm zur energetischen Sanierung im Privatbereich hat sich sehr erfolgreich etabliert. In den vergangenen beiden Jahren war die Nachfrage so groß, dass die Mittel bereits im Frühherbst verbraucht waren. Um künftig mehr Sanierungsvorhaben unterstützen zu können, hat der Gemeinderat im Dezember 2016 wieder ein Bonusprogramm beschlossen - mit leicht reduzierten Förderbeiträgen.

Die maximalen Förderhöhen betragen jetzt 3.000 Euro für ein Einfamilienhaus oder die erste Wohneinheit, 500 Euro für jede weitere Wohneinheit und maximal 8.000 Euro pro Gebäude. Energetische Sanierungsmaßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes an Wohngebäuden werden weiterhin mit 10 Prozent der förderfähigen Kosten bezuschusst, sofern diese Maßnahmen im Rahmen einer Energiesparberatung nach den Richtlinien des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle vorgeschlagen wurden.

Weitere Informationen - auch zur Antragstellung -  gibt es beim Liegenschaftsamt unter Telefon 0721 / 133-6415 und -6412 oder im Internet unter www.karlsruhe.de/b3/soziales/wohnungswesen/bonusprogramm.

Seit September 2011 hat die Stadt energetische Baumaßnahmen an fast 400 Gebäuden mit insgesamt rund 1.200 Wohnungen bezuschusst. Das Fördervolumen betrug circa 1,4 Millionen Euro. Durch diese energetischen Sanierungsmaßnahmen konnte ein erheblicher Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen in Karlsruhe geleistet werden.