Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

18. April 2017

Neue Reihe "Karlsruhe isst heimisch"

Naturkundliches und Kulinarisches aus dem Naturschutzgebiet "Alter Flugplatz"

Die Heimattage 2017 sind Anlass zu einer kleinen Veranstaltungsreihe des Umwelt-und Arbeitsschutzes, in deren Rahmen Karlsruher Naturschutzgebiete von einer unbekannten Seite gezeigt werden. Nur wenige Bürgerinnen und Bürgern wissen, dass in Naturschutzgebieten auch landwirtschaftliche Produkte erzeugt werden.

Am Sonntag, 23. April, um 10.30 Uhr eröffnet Bürgermeister Klaus Stapf die Reihe auf dem Alten Flugplatz. Pächter Fritz Gruber vom Storchenhof in Dettenheim stellt seine Weidetiere vor und verkauft von 10 bis 18 Uhr heimische Produkte wie Käse und Wurstwaren, die ganz oder teilweise auf dem Alten Flugplatz gewonnen wurden. Sein Stand steht am Eingang zum Schutzgebiet an der New-York-Straße. Der Verkauf wird ergänzt durch Beiträge des Umwelt- und Arbeitsschutzes über die Bedeutung des Naturschutzgebietes Alter Flugplatz sowie die aktuellen und weiteren Planungen zum Management des Gebietes. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Fragen und Anregungen werden gerne aufgenommen.