Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

7. März 2018

WEG-Gebäude energetisch sanieren

 

Kostenfreie Initialberatung am 15. März im Kundencenter der Stadtwerke

Für Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) bietet die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) am Donnerstag, 15. März, von 17 bis 19 Uhr das Seminar "WEG-Gebäude energetisch sanieren" an. Hier erhalten Verwalter, Verwaltungsbeiräte und Wohnungseigentümer Antworten auf rechtliche Fragen zur energetischen Sanierung bei Wohnungseigentümergemeinschaften und zu finanziellen Fördermöglichkeiten. Dr. Alexander Hoff, Rechtsanwalt, und Maria Plan, Architektin und Energieberaterin, stellen Beispiele aus der Praxis vor. Veranstaltungsort ist der Vortragsraum im Kundencenter der Stadtwerke Karlsruhe, Kaiserstraße 182, Karlsruhe. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bei der KEK telefonisch unter 0721/ 480 88 0 oder per E-Mail an info@kek-karlsruhe.de möglich. Hier erhalten Wohnungseigentümergemeinschaften auch weitere Informationen zum Angebot der KEK.

Was ist bei der Sanierung von Mehrparteiengebäuden zu beachten?

In vielen Mehrparteiengebäuden sind erhebliche Energieeinspar-Potenziale vorhanden. Doch oft herrscht oft Unsicherheit, wie mit der energetischen Modernisierung des Gebäudes umzugehen ist. Umso wichtiger sind kompetente Ansprechpartner, die überschlägig die energetische Situation eines Gebäudes abschätzen und Vorschläge zur Energieeinsparung machen können. Dabei geht es nicht nur um Einsparungen durch Gebäudesanierungen. Effizienzpotenziale bestehen auch beim Allgemeinstrom oder der Anlagentechnik (etwa der Heizungspumpe) sowie beim Anlagenbetrieb (beispielsweise Heizkurve, Nachtabsenkung).

Kostenfreie Initialberatung der KEK

Die Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH (KEK) steht als neutrale und unabhängige Ansprechpartnerin rund um die energetische Sanierung von WEG-Gebäuden zur Verfügung. Im Rahmen des Projektes D-A-CH – Energieeffiziente Stadt bietet sie ein kostenfreies Beratungsangebot für Wohnungseigentümergemeinschaften in Karlsruhe. Die Expertinnen und Experten der KEK zeigen Energieeffizienz-Potenziale am Gebäude auf und können die Gemeinschaften - falls gewünscht - bis zur Beauftragung eines Energiekonzepts begleiten.

Leitfaden auf Papier und im Internet

„Energetisch sanieren – Ein Leitfaden für Wohnungseigentümergemeinschaften“ ist in gedruckter Form bei der KEK erhältlich oder als PDF-Datei auf der Internetseite des „WEG-Forum – Das Kompetenzzentrum für Wohnungseigentümergemeinschaften“ (www.weg-forum.net) zu finden. Damit können sich Interessierte schon vorab mit dem Thema befassen.

Das trinationale D-A-CH-Projekt als Rahmen

Die Stadt Karlsruhe beteiligt sich mit den zwei Städten Salzburg (Österreich) und Winterthur (Schweiz) an dem trinationalen D-A-CH-Projekt zur Steigerung der Energieeffizienz. Ziel der Zusammenarbeit ist eine Intensivierung der Aktivitäten vor Ort und das gegenseitige Lernen durch regelmäßigen fachlichen Austausch. In der Umsetzungsphase werden in verschiedenen Themengruppen identifizierte Ansätze in Karlsruhe weiter konkretisiert. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Weitere Informationen gibt es unter www.dach-energieeffiziente-stadt.eu.