Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

15. Juli 2011

Zweite Runde des Landesprogramms ECOfit

 

Sieben Karlsruher Unternehmen und Institutionen wollen mit Umweltschutz Geld sparen

Dass sich mit Umwelt- und Klimaschutz Geld einsparen lässt wollen sieben Karlsruher Firmen und Institutionen bei der nächsten Runde von "ECOfit" lernen. Das Landesförderprogramm unterstützt Unternehmen beim Aufdecken von Kosteneinsparpotenzialen in umweltrelevanten Bereichen. Die sieben Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen machen sich unter Federführung des städtischen Umwelt- und Arbeitsschutzes fit für die ökologischen Herausforderungen. "Ich freue mich, dass wir so schnell ein Anschlussprojekt auf die Beine stellen konnten und sich weitere sieben Unternehmen aus Karlsruhe intensiv mit betrieblichem Umweltschutz auseinandersetzten", erklärte Bürgermeister Klaus Stapf bei der gestrigen Auftaktveranstaltung zur zweiten Runde von "ECOfit" im Rathaus. Die sechs Firmen, die 2010 beteiligt waren, konnten unter anderem Energiekosten in Höhe von 111.000 Euro einsparen. Mit 693.000 Kilowattstunden Energieverbrauch weniger sorgten sie für eine CO2-Reduktion von 273 Tonnen. Vom ECOfit-Ansatz profitierten Unternehmenskassen und Umwelt gleichermaßen, war Stapf zufrieden.