Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

22. Mai 2018

Offene Pforte: Sommerdüfte und grüne Idylle

 

Durlach, Grötzingen und Neureut locken mit privatem Grün

Einblicke in schöne Privatgärten können Pflanzenfreunde und Blumenliebhaber im Rahmen der offenen Pforte wieder am 26. und 27. Mai genießen.

In Grötzingen wartet Im Brühl 6 am 26. Mai von 10 bis 17 Uhr ein etwa 700 Quadratmeter großer Hausgarten mit einem großen Teich. Ein reiches Frosch- und Fischleben, ein malerischer Bach, japanische Steinleuchten, immergrüne Magnolien, Essigbaum und Pfingstrosen umrahmen die Idylle am Rande der Aussiedlerhöfe.

Ebenfalls am Samstag, 26. Mai, öffnet in der Kleingartenanlage Durlach-Süd die Parzelle 44 ihre Tore von 14 bis 17 Uhr. Hier warten mehr als 100 Pfingstrosenstauden, französische Züchtungen aus dem 19. Jahrhundert, auf die Besucher.

Am 26. und 27. Mai – sowie noch einmal am 22. und 23. September – steht in der Durlacher Weiherstraße ein Sommeratelier im Garten offen. Über den Stichweg zwischen den Häusern der Weiherstraße 12 und 13 gelangen Blumenliebhaber jeweils von 11 bis 18 Uhr in einen 350 Quadratmeter großen Garten, in dem neben Obst und Kräutern die Farbe der Staudenblüten im Vordergrund steht.

Aus dem Dornröschenschlaf erweckt wurde der Garten in der Neureuter Gildestraße 1e, der Besuchern am Sonntag, 27. Mai, von 13 bis 18 Uhr offen steht. Beherrscht vom Duft einer Glyzinie verströmt der 600 Quadratmeter große Hausgarten auch das Aroma von Flieder, Jasmin und Wildem Wein.

Entfallen muss der geplante Termin am 27. Mai in der Beiertheimer Allee 46. Die "Villa Rosa" bleibt geschlossen.

Details zu allen Gärten und Terminen gibt es auch online unter www.karlsruhe.de/offenepforte.