Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

10. August 2018

Lichterfest startet in einer Woche

Ein Mitarbeiter des Gartenbauamts hat die Pfauen-Figur beim Eingang Süd fertig installiert

Ein Mitarbeiter des Gartenbauamts hat die Pfauen-Figur beim Eingang Süd fertig installiert

Details und Download

Auch die Stadtwerke sind stark eingebunden in die Vorbereitungen zum Lichterfest

Auch die Stadtwerke sind stark eingebunden in die Vorbereitungen zum Lichterfest

Details und Download

Delfine begleiten die Gondolettas auf ihrer Fahrt über Schwanen- und Stadtgartensee. Am Lichterfest werden sich die bunten Glühbirnen im Wasser wiederspiegeln

Delfine begleiten die Gondolettas auf ihrer Fahrt über Schwanen- und Stadtgartensee. Am Lichterfest werden sich die bunten Glühbirnen im Wasser wiederspiegeln

Details und Download

 

Sehr guter Vorverkauf/Letzte Aufbauarbeiten durch Gartenbauamt und Stadtwerke

Der Aufbau für das Lichterfest am 17. und 18. August geht in die heiße Phase. Noch sind die Mitarbeiter des Gartenbauamts und der Stadtwerke täglich damit beschäftigt, die letzten Figuren zu montieren. 1.700 Lampions werden zusammengebaut, Strahler installiert, 11.000 Glühbirnen an Lichterketten und 10.500 Glühbirnen an den großen und kleinen Leuchtfiguren eingedreht. Dazu Tausende Kerzen und zahlreiche LED-Strahler werden den Zoologischen Stadtgarten am Freitag- und Samstagabend in bunten Farben zum Erleuchten bringen.


Insgesamt fünf Wochen Arbeit auf dem Gelände werden es bis zum Start des diesjährigen Lichterfests sein, auch am Fest selbst bedarf es vieler Helfer. Insgesamt 100 Menschen werden die rund 20.000 Teelichter entzünden und die Lampions zum Leuchten bringen. Auch für die Helfer bei den Gondolettas werden es arbeitsreiche Tage, schließlich wollen sich nur die wenigsten Festgäste eine Fahrt mit den Bötchen über Schwanen- und Stadtgartensee entgehen lassen.


Der Online-Vorverkauf der Tickets über www.tickets-lichterfest.de endet am Sonntag, 12. August. So ist sichergestellt, dass alle gekauften Karten noch rechtzeitig per Post ankommen. Der Vorverkauf an den Kassen geht jedoch bis zum Fest selbst weiter. „Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Absatz der Karten“, berichtet Steffen Karcher, Sachgebietsleiter Finanzen beim Zoo, der auch für die Kassen zuständig ist: „Wir hatten noch nie einen so starken Vorverkauf.“


Die Kassen an den Eingängen haben an beiden Lichterfest-Tagen jeweils bis 22.30 Uhr geöffnet. Zum Eintritt werden ab 15 Uhr spezielle Lichterfestkarten benötigt, Jahreskarten und der Karlsruher Pass haben an dieser Sonderveranstaltung keine Gültigkeit. Der reguläre Preis beträgt elf Euro, Kinder und Jugendliche von sechs bis 15 Jahren erhalten ermäßigte Tickets für fünf Euro. „Wir empfehlen jedoch, die Karten nicht an der Abendkasse, sondern im Vorverkauf zu holen“, sagt Karcher. So lassen sich lange Anstehzeiten an den Kassen am Lichterfest vermeiden. „Zudem haben wir auch eine Kapazitätsgrenze. Wer im Vorfeld eine Karte hat, kommt auf alle Fälle rein. An den Abenden ist es bei Überfüllung auch denkbar, dass die Kassen geschlossen werden müssen“, erläutert Karcher.


Das Lichterfest startet an beiden Tagen jeweils um 15 Uhr mit einem bunten Programm für alle Altersklassen. Ab 19 Uhr beginnt der Zoologische Stadtgarten zu leuchten. Delfine, bunte Leuchtkegel und ein Elefant begleiten mit ihrer Leuchtkraft die Gondoletta-Boote auf ihrer Fahrt über Schwanen- und Stadtgartensee. Ein leuchtender Pfau, Palmen, eine Pyramide oder Flamingos bescheren dem Publikum ein besonderes Parkerlebnis.
Gerade eine Fahrt mit der Gondoletta ist an diesen Abenden herrlich. Vom Wasser aus können die vielen Lampions, Lichter und Leuchtfiguren eindrucksvoll bestaunt werden. Gondoletta-Tickets werden an beiden Abenden an den Automaten am Bootssteg sowie an den Kassen verkauft. Das Lichterfest ist eine gemeinsame Veranstaltung des Gartenbauamts mit der Karlsruher Marketing und Event GmbH.