Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

25. Januar 2011

Frühzeitige Bürgerbeteiligung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Sonnenstraße

 

Stadtplanungsamt erläutert Planungen / auch später noch Stellungnahme möglich

Im Rahmen des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Sonnenstraße 7-9" führt das Stadtplanungsamt am Mittwoch, 2. Februar, um 17 Uhr eine nach Bundesbaugesetz vorgeschriebene frühzeitige Beteiligung der Bevölkerung durch. Veranstaltungsort ist das Gemeindezentrum St. Peter und Paul, Sophienstraße 236.

Das Stadtplanungsamt informiert dort über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planungen. Vorgesehen sind an der Sonnenstraße Mehrfamilienhäusern. Das unter Denkmalschutz stehende "Pumpenhaus" soll in Absprache mit dem Landesdenkmalamt saniert und von seinen Anbauten befreit werden. Vorgesehen ist eine Wohn- bzw. Gewerbenutzung (Galerie, Atelier oder auch Werkstatt). Die Bevölkerung hat Gelegenheit, den Bebauungsplan zu erörtern und sich zur Planung zu äußern. Dieser Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach Bundesbaugesetz aufgestellt. Eine Umweltprüfung ist hier nicht vorgesehen.

Zu einem späteren, noch bekannt zu gebenden Zeitpunkt wird der Planentwurf einen Monat lang öffentlich ausgelegt. Auch dann besteht noch die Möglichkeit, zu den Planungen Stellung zu nehmen.