Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

10. Dezember 2020

Neuer Internetauftritt für Mobilität und Verkehr

Neuer Internetauftritt Mobilität

Neuer Internetauftritt Mobilität

Details und Download

 

Ämterübergreifendes Projekt bündelt wichtige Informationen auf karlsruhe.de

Mobilität hat viele Facetten. Ob man mit dem Rad fährt oder zu Fuß geht, die Straßenbahn oder das das Auto nutzt, oder sogar multimodal unterwegs ist, es gibt immer wieder neue Fragen. Um dem wachsenden Informationsbedürfnis der Nutzer gerecht zu werden, hat die Stadt Karlsruhe ihr Online-Angebot im Bereich Mobilität und Verkehr ergänzt und neugestaltet. Unter www.karlsruhe.de/mobilitaet findet man nun ab sofort auf einen Blick alles, was wichtig und interessant ist. Zentraler Bestandteil ist dabei die Verknüpfung mit dem Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe, das auf Basis einer digitalen Karte eine Fülle von Informationen nutzerfreundlich aufbereitet.

So werden viele mobilitätsbezogene Inhalte, wie Haltestellen im öffentlichen Nahverkehr, Elektro-Ladestationen, Behindertenparkplätze, Parkhäuser, Fahrradabstellanlagen und auch Baustellen und "Blitzer" über das Mobilitätsportal für den Internetnutzer visualisiert. Und da Mobilität nicht an den Stadtgrenzen endet, sind diese Informationen auch für das Umland abrufbar. Der Querbezug vom städtischen Internetauftritt zum regionalen Mobilitätsportal ist bei gleicher Symbolik und Usability gegeben, so dass der Nutzer sich in keiner Weise umstellen muss.

Des Weiteren finden sich auf der neugestalteten Internetseite Informationen über die vielen städtischen Verkehrsplanungs- und Mobilitätsprojekte. Die Bandbreite reicht dabei von großen Bauvorhaben, wie der Umfahrung von Hagsfeld und der zweiten Rheinbrücke über digitale Angebote der Apps "KA mobil" und "regio move" bis hin zum Fußverkehrsprojekt Reallabor "GO Karlsruhe" und dem neuen Projekt "Öffentlicher Raum und Mobilität Innenstadt". Zahlreiche Links führen außerdem auf die Mobilitätsinhalte der verschiedenen städtischen Gesellschaften, wie dem KVV, der Karlsruher Tourismus GmbH oder den Stadtwerken Karlsruhe im Themenfeld Elektromobilität.

Innovation und Quervernetzung

Der neu gestaltete Auftritt ist Bestandteil der städtischen Strategie zur Umsetzung innovativer und quervernetzter Projekte, kurz IQ. Als eines dieser Projekte wurde die "Dachmarke Mobilität" ins Leben gerufen, welche die Neuordnung und Optimierung des Internetauftritts zum Ziel hat. Erstes Resultat der Arbeit in verschiedenen Workshops und Projektgruppen war eine neue, auf nachhaltige Mobilität ausgerichtete Hauptnavigation, welche neun verschiedene Themenbereiche abbildet. Im Anschluss daran wurde der bestehende Internetauftritt im Themenfeld Mobilität überarbeitet und in die neue Struktur überführt. Hierbei galt es, vorhandene Doppelstrukturen aufzulösen, neue wichtige Themeninhalte, wie zum Beispiel die Barrierefreiheit, aufzunehmen, Bilder und Texte zu aktualisieren und insbesondere an verschiedenen Stellen die Verknüpfung zur digitalen Karte herzustellen.

Innerhalb der Stadtverwaltung wurde zeitgleich eine themenbezogene Online-Redaktion unter Federführung des Presse- und Informationsamtes aufgebaut. An der Weiterentwicklung und Pflege des Auftritts arbeiten künftig die vier Ämter: Presse- und Informationsamt, Stadtplanungsamt, Ordnungs- und Bürgeramt und das federführende Tiefbauamt im Sinne des IQ-Gedankens agil zusammen.

Nach dem erfolgreichen Go-live wird der nächste große Meilenstein die Migration des Mobilitätsauftrittes in den geplanten, neuen Internetauftritt der Stadt Karlsruhe sein.