Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

7. Mai 2013

Karlsruhe zeigt Flagge: Veranstaltung zu "Erlebniswelt Rechtsextremismus"

Vortrag und Gespräch zu jugendgerechter Verpackung rassistischen Gedankenguts

Karlsruhe zeigt Flagge: Im Gedenken der "Schaufahrt" vor 80 Jahren, in der die Nationalsozialisten am 16. Mai 1933 sieben führende Karlsruher Landes- und Reichspolitiker in das Konzentrationslager Kislau brachten, und als Beitrag zur Aufklärung über den modernen Rechtsextremismus rückt die Stadt am Freitag, 17. Mai, um 11 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Erscheinungsformen und Aktionen des heutigen Rechtextremismus in den Blickpunkt.

Dabei berichtet die Karlsruher Politikwissenschaftlerin Ellen Esen nach der Eröffnung durch OB Dr. Frank Mentrup unter dem Titel "Erlebniswelt Rechtsextremismus" vor Schülerinnen und Schülern sowie städtischen Mitarbeitern über ihre Erfahrungen mit dem Thema und über ihre Erkenntnisse darüber, wie die rechtsextreme Szene rassistisches Gedankengut "jugendgerecht verpackt". Nach dem Vortrag will sie den Dialog mit den Gästen suchen.

Für Bürgerinnen und Bürger, die an der Veranstaltung teilnehmen wollen, steht eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Interessierte sollten sich zuvor per E-Mail an ha@karlsruhe.de anmelden.