Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

1. März 2019

OB gratuliert Peter Weibel zum 75. Geburtstag

"Glücksfall für Karlsruhe" als Kopf des ZKM

Zum 75. Geburtstag gratuliert Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup auch im Namen der Stadt und ihres Gemeinderates dem künstlerisch-wissenschaftlichen Vorstand des Zentrums für Kunst und Medien, Prof. Dr. Peter Weibel.

"Gerne werfe ich einen Blick zurück auf Ihren künstlerischen Lebensweg, auf dem Sie seit mehr als fünfzig Jahren weltweit tiefe Spuren im Kunstbetrieb hinterlassen", schreibt das Stadtoberhaupt. Weibel sei Mitbegründer des Wiener Aktionismus gewesen und habe sich durch sein Schaffen als Medienkünstler, Musiker und Medientheoretiker den Ruf eines "Medienrebells" erworben. Neben seiner Tätigkeit als Kurator, künstlerischer Berater und künstlerischer Leiter für renommierte Museumshäuser, internationale Kunst-Biennalen oder Festivals habe Weibel bis heute zahlreiche Lehraufträge und Gastprofessuren in internationalen und nationalen Hochschulen inne.

"Seit 1999 sind Sie Vorstand und künstlerisch-wissenschaftlicher Kopf des heutigen Karlsruher Zentrums für Kunst und Medien", so der OB. Wegweisende Ausstellungsprojekte und Publikationen hätten in den vergangenen 20 Jahren unter Weibels Leitung stattgefunden. Etwa das Großprojekt zum Stadtjubiläum KA2015 oder die Schlosslichtspiele, die Karlsruhe ihm als Kurator zu verdanken habe.

"Es war und ist ein Glücksfall für Karlsruhe, dass Sie die Verantwortung für diese Einrichtung übernommen haben", betont Mentrup. Zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen unterstrichen Weibels Renommee und seine besondere Persönlichkeit, "Ihre unermüdliche Schaffenskraft und Ihre unerschöpfliche Kreativität".