Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

10. März 2011

Vielfältiges Lehrprogramm der VWA

 

Vom neuen kommunalen Haushaltsrecht bis zur Beseitigung von Autowracks

Die Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Baden (VWA) lädt Anfang April abermals zu einer bunten Mischung von Fortbildungsveranstaltungen ein. Das neue kommunale Haushaltsrecht (NKHR) ist Thema beim  Seminar am Montag, 4. April. Willkommen sind Führungskräfte und Mitarbeiter, die die Einführung des NKHR und insbesondere die Gestaltung des örtlichen Produktplans und des künftigen NKHR-Haushalts aktiv mitgestalten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Baurechtsbehörden sowie Tragwerksplaner und Prüfingenieure für Baustatik treffen sich am gleichen Tag und informieren sich über Änderungen in der Industriebaurichtlinie und der DIN 18230.

Vom Montag, 4. April, bis Dienstag, 5. April, dauert das Seminar, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Konzentration und das Gedächtnis trainieren können. An diesem Dienstag (5. April) wird's voll in der VWA. Denn gleich vier Veranstaltungen finden an diesem Tag statt. Leitungspersonal in Kliniken beschäftigt sich mit Controlling und Steuerung von Sachkosten und medizinischem Bedarf. Kommunale Steuerung von Kindergartenbetreuung und Bildung ist das Seminar überschrieben, das sich an Bürgermeister und Funktionsträger in den Gemeinden für diesen Bereich wendet. Wer die Energieeinsparverordnung in die Praxis umsetzen möchte, ist an diesem Dienstag ebenso bei der VWA willkommen. Schließlich sollten am 5. April Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter aus Orts- oder Kreispolizeibehörden in die VWA kommen, wenn sie mit der Beseitigung von Autowracks befasst sind. Besonders Einsteiger erfahren, wie sie diesen problematischen Bereich sachgerecht umsetzen.


Zwei weitere Seminare am Mittwoch, 6. März, schließen die VWA-Fortbildungswoche ab. Dass Gebäudedichtheit und Schimmelpilzvermeidung keinen unlösbaren Widerspruch bilden, erfahren Architekten und Bauingenieure. Sie können in einer anderen Fortbildung auch aktuelle Fragen zur Landesbauordnung 2010 behandeln. Zu dieser Veranstaltung sind zudem weitere Fachleute aus Behörden und Unternehmen willkommen, wenn sie auf diesem Gebiet tätig sind.

Veranstaltungsort aller Seminare ist das Studienhaus oder das Studienforum der VWA Baden, Kaiserallee 12e, 76133 Karlsruhe. Anmeldungen sind bei der VWA (Fax: 0721/98 55 0-19) sowie über das Internet unter www.vwa-baden.de möglich. Im Internet sind auch die ausführlichen Programme zu finden. Auskünfte erteilt zudem das Organisationsteam unter der Telefonnummer 0721/98 55 0-16 oder -17. Per Mail ist die Akademie unter gabriele.reuter@vwa-baden.de sowie unter edith.schucker@vwa-baden.de zu erreichen.