Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

16. Februar 2011

Hoepfner hat sich "Goldene Nase" verdient

OB Heinz Fenrich gratuliert Dr. Friedrich Georg Hoepfner zur BAND-Auszeichnung

Mit der "Goldenen Nase" hat das Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) den Geschäftsführenden Gesellschafter der Hoepfner Bräu Verwaltungsgesellschaft, Dr. Friedrich Georg Hoepfner, als "Business Angel des Jahres 2010" ausgezeichnet. Vorschlagsrecht für die seit zehn Jahren vergebenen Auszeichnung haben nur Start-up-Firmen, bei denen sich der Vorgeschlagene selbst engagiert. Die Karlsruher Unternehmen jatuso und nachtausgabe.de sowie memonic aus Zürich hatten Friedrich Georg Hoepfner für die Nominierung vorgeschlagen.

"Die Unterstützung von nahezu 70 Unternehmensgründungen belegt eindeutig Ihr großes Engagement in diesem Bereich", freute sich Oberbürgermeister Heinz Fenrich mit Hoepfner über die Auszeichnung. "Mit dem nötigen "Näschen" für die richtigen Unternehmen und großem Knowhow in den Bereichen Strategie, Innovation und Management-Entwicklung sowie durch die Vermittlung wichtiger Kontakte, konnten Sie zahlreichen Jungunternehmen helfen, am Markt Fuß zu fassen", würdigt das Stadtoberhaupt das Engagement Hoepfners, der sich als "Firmen-Schutzengel" bundesweit einen Namen gemacht habe. Auch die Gründung des regionalen Hightech-Unternehmer-Netzwerks "Cyberforum" sei ein Meilenstein in diesem Bereich. "Es ist schön, dass mit der Verleihung der "Goldenen Nase" sowohl der Name Friedrich Georg Hoepnfer als auch der der Stadt und der TechnologieRegion Karlsruhe als Gründer- und Technologiezentrum einmal mehr ins bundesweite Bewusstsein getragen werden", heißt es in dem Glückwunschschreiben des OB weiter.