News Aktuell

Stadt Waghäusel tritt der TechnologieRegion Karlsruhe bei

24.07.2014

Gesellschafterversammlung wählt in Landau auch neuen Vorstand

Neues Mitglied der TRK

Details und Download

Die Stadt Waghäusel ist 16. Mitglied der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK). Im Rahmen der 72. TRK-Gesellschafterversammlung am Donnerstag, 24. Juli, in Landau unterzeichnete Waghäusels Bürgermeister, Thomas Deuschle, die offizielle Beitrittsurkunde. "Als jüngste Große Kreisstadt in Baden-Württemberg war es für uns fast selbstverständlich, den Antrag auf Beitritt zu stellen. Wir sehen die Mitarbeit als wesentliche Bereicherung für alle Seiten", so Deuschle.

Neu gewählt wurde außerdem der Vorstand des freiwilligen regionalen Aktionsbündnisses. In ihren Ämtern bestätigt wurden dabei der Karlsruher Oberbürgermeister, Dr. Frank Mentrup, als Vorsitzender und der Landrat des Landkreises Rastatt, Jürgen Bäuerle, als stellvertretender Vorsitzender. Die Stadt Baden-Baden wird in dem Gremium künftig von Oberbürgermeisterin Margret Mergen vertreten, der Landkreis Karlsruhe von Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und der Regionalverband Mittlerer Oberrhein von dessen Vorsitzendem Josef Offele. Neue Mitglieder sind Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick aus Bruchsal und Landrat Dr. Fritz Brechtel für den Landkreis Germersheim.  

"Der Beitritt Waghäusels stärkt uns und belegt die Attraktivität der TechnologieRegion Karlsruhe als regionales Aktionsbündnis. Unsere gemeinsamen Positionen und Anliegen erhalten noch mehr Gewicht", sagt der Karlsruher Oberbürgermeister und TRK-Vorsitzender, Dr. Frank Mentrup und ergänzt: "Die Zusammensetzung des TRK-Vorstands mit der Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und dem Landrat des Landkreises Germersheim, Dr. Fritz Brechtel, als neuen Mitgliedern ist die Basis für einen Interessenausgleich im Konsens auch über die Grenzen der Bundesländer hinaus. Damit wird die TechnologieRegion Karlsruhe als Sprachrohr der Region auf beiden Seiten des Rheins auch in Zukunft mit einer starken Stimme sprechen können."