Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. September 2013

Teil des Jubiläums

Nachhaltige Projekte beim 300. Stadtgeburtstag geplant

Über den Grünen-Antrag zu nachhaltig wirkenden Projekten zum Stadtjubiläum 2015 stimmte der Gemeinderat nicht ab.

Die Fraktion hatte gefordert, nachhaltige Projekte aus den Themen des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) in die Pläne zum 300. Geburtstag aufzunehmen. Die Stadt erklärte, dass nachhaltige Projekte aus dem Masterplan 2015 und dem ISEK 2020 Bestandteil des Jubiläums seien. Die Stadt habe sich mit dem Masterplan 2015 Ziele für die Stadtentwicklung gesteckt und mit dem Jubiläumsjahr verknüpft.


"Wir wollen, dass nachhaltige Projekte in den Vordergrund kommen", kritisierte Dr. Ute Leidig (Grüne) die Antwort. Die Zielrichtung des Antrags habe ihre Fraktion nicht verstanden, so CDU-Fraktionschefin Gabriele Luczak-Schwarz. Sie halte am bisherigen Konzept fest. Auch Hans Pfalzgraf (SPD) wolle nichts am Gesamtkonzept ändern.

Tom Høyem (FDP) sprach den Gremien sein Vertrauen aus. "Wir machen nicht nur eine Feier, sondern auch mehr", so Dr. Eberhard Fischer (KAL). Ganz gut finde er die Vorschläge im sozialen Bereich.

Sabine Zürn (Die Linke) unterstützte den Antrag: "Es ist sinnvoll, über nachhaltige Geschehen nachzudenken." "Nachhaltig sind wir immer", sagte Friedemann Kalmbach (GfK). Er könne den Antrag nicht verstehen. -döp-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe