Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. November 2013

Ein ehrlicher Visionär

ALTKANZLER IM BLICK: Zum 100. Geburtstag von Willy Brandt zeigt das Stadtmuseum den Friedensnobelpreisträger in 100 Karikaturen. Foto: Fränkle

ALTKANZLER IM BLICK: Zum 100. Geburtstag von Willy Brandt zeigt das Stadtmuseum den Friedensnobelpreisträger in 100 Karikaturen. Foto: Fränkle

 

Karikaturenschau zum 100. Geburtstag von Willy Brandt

"Man hat sich bemüht" ist auf seinem Grabstein zu lesen und Titel der Ausstellung zu Willy Brandts 100. Geburtstag im Stadtmuseum.

OB Dr. Frank Mentrup ließ zur Eröffnung der Karikaturenschau die Lebensstationen des herausragenden Sozialdemokraten Revue passieren. Auch heute seien Kari­kat­­uren wichtiger Spiegel für Politiker.

Gleich 100 Zeichnungen werfen Schlaglichter auf den Regierenden Bürgermeister von Berlin (1957), den SPD-Kanz­ler­kandi­daten (1961/ 65), den Parteivorsitzenden (1964), den Außen­minister (1966), Bundeskanzler (1969) und Friedensnobelpreisträger (1971).

Als sensiblen, zuweilen emotional gehemmten, sachlichen Arbeiter und visionären Versöhner porträtierte sein Büroleiter Klaus-Henning Rosen den 1992 Gestorbenen. Der sah sich keineswegs auf dem mit spitzer Feder gezeichneten Denkmalssockel oder mit Heiligenschein.  Die Klammer der Schau sind zwei Karikaturen, die den Bürgermeister die schwere Last des Brandenburger Tors, also des geteilten Berlins, tragen lassen und vom Tod, der ihn durch eben dieses Tor in die Geschichte führt. Führungen: 1. und 15. Dezember, um 15 Uhr.  -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe