Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. November 2013

Vorschau

Bürgermeister Stapf eröffnete gestern Christkindlesmarkt und Stadtwerke Eiszeit

Waldweihnacht mitten in der Stadt

Die Schaufenster sind weihnachtlich dekoriert, zusätzlich hat das Stadtmarketing 150 Leuchtfiguren in der Innenstadt aufgehängt. Bögen in leuchtenden Farben schmücken die Herrenstraße, Flammen die Erbprinzenstraße und entlang des Ludwigsplatzes sollen Lichtblitze die Einkaufsstraßen in stimmungsvolles Licht zurücken. Seit gestern ist die Weihnachtsstadt Karlsruhe 2013 offiziell eröffnet.

weiterWaldweihnacht mitten in der Stadt

Vorschau

Integrierte Leitstelle

Bei Notfällen: Künftig Hilfe aus einer Hand

Auch Karlsruhe soll eine Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehr bekommen. Seit vielen Jahren arbeiten Stadt und Landkreis sowie Deutsches Rotes Kreuz (DRK) an ihrer Verwirklichung und haben schon viele Hürden genommen. Zumal das Landesfeuerwehrgesetz solche Leitstellen bereits 2010 zum Regelfall erklärt hat.

weiterBei Notfällen: Künftig Hilfe aus einer Hand

Vorschau

Von Rock am Turm bis Daxlandiade / Kreativität vor Ort spiegelt Vielfalt in Karlsruhe wider / Reihe von Workshops vor Ort

Stadtteile beschließen Projekte für Stadtjubiläum 2015

Die 27 Stadtteile waren und sind gefragt, mit welchen Beiträgen sie das Stadtjubiläum 2015 mit Leben erfüllen wollen. Workshops vor Ort brachten jetzt Projekte zu Tage, die Kreativität und Vielfalt in der Fächerstadt so richtig widerspiegeln.

weiterStadtteile beschließen Projekte für Stadtjubiläum 2015
Gemeindeart diskutiert Barrierefreiheit im Karlsruher Zoo / Individuelle Lösungen

Umbau alter Tierhäuser wäre zu aufwändig

Nicht nur neue Gebäude, auch die in den 50er und 60er Jahren entstandenen Tierhäuser im Zoologischen Stadtgarten sollten für Menschen mit Handicap ohne Hindernisse erreichbar sein.

weiterUmbau alter Tierhäuser wäre zu aufwändig
Gemeinderat: Soziale Arbeit für Asylbewerber?

Zeit sinnvoll nutzen

Etwa sechs Wochen halten sich Flüchtlinge aus aller Welt in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes (LEA) und ihren Außenstellen auf. Danach werden sie auf Stadt- und Landkreise verteilt. Ist es sinnvoll, den Menschen während dieser kurzen Zeit kommunale Arbeitsgelegenheiten anzubieten?

weiterZeit sinnvoll nutzen

Bemühen um Recyclingpapier

Die Stadtverwaltung hat im vergangenen Jahr ihre Bemühungen zu einer maßgeblichen Steigerung des Recyclingpapieranteils am städtischen Papierverbrauch intensiviert und strebt in Zukunft einen möglichst vollständigen Ersatz der Frischfaserpapiere an.

weiterBemühen um Recyclingpapier

Endgültige Gestalt für Deponie Ost

Auf der Mülldeponie Ost, die geschlossen werden soll, stehen Arbeiten zur Stilllegung an.

weiterEndgültige Gestalt für Deponie Ost

Schulbeirat hat neues Mitglied

Schuldekan Engelbert Schätzle ging im September in Ruhestand...

weiterSchulbeirat hat neues Mitglied

Vorschau

Fragen und Antworten

Die Verwaltung beantwortet Anfragen der Stadträtinnen und Stadträte

weiterFragen und Antworten
Stadt Karlsruhe setzt auf intelligente Konzepte

Flächen nutzen

Ein knappes Flächenangebot erfordert intelligente Konzepte zur Nutzung der vorhandenen Gebiete. Darauf setzt auch die Stadt Karlsruhe, die mit Förderung des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg ein "Praxishandbuch zum ressourcenoptimierten Gewerbeflächenmanagement" erarbeitet.

weiterFlächen nutzen
Forst braucht weniger Zuschuss / Ausschuss für öffentliche Einrichtungen stimmte zu

Stadt kauft 28 Fahrzeuge

Bei seiner jüngsten Sitzung hat der Ausschuss für öffentliche Einrich-tungen unter Vorsitz von Erster Bürgermeisterin Margret Mergen das wirtschaftliche Ergebnis 2012 der Forstabteilung im Liegenschaftsamt entgegen genommen.

weiterStadt kauft 28 Fahrzeuge

Vorschau

Indonesiens Botschafter trug sich in Goldenes Buch ein

Potenzial der Vielfalt

"Gerade Ihr Land mit zahlreichen Inseln, verschiedenen Sprachen und Kulturen zeigt, wie man das Potenzial der Vielfalt zu einem einheitlichen Land nutzen kann", erklärte OB Dr. Frank Mentrup am Montag, 25. November, im Rathaus.

weiterPotenzial der Vielfalt
Gesplittete Abwassergebühr: Grundstückseigentümer erhalten Erfassungsbögen

Wie groß sind versiegelte Flächen?

Seit Januar 2008 erhebt die Stadt Karlsruhe die Entwässerungsgebühren bei Grundstücken ab 1.000 Quadratmeter befestigter und an die öffentlichen Abwasseranlagen angeschlossener Fläche für Schmutzwasser und Niederschlagswasser getrennt.

weiterWie groß sind versiegelte Flächen?

Karlsruhe im Ersten Weltkrieg

Im nächsten Jahr jährt sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. Kriegsbeginn war im Sommer 1914. Auch Karlsruhe war stark betroffen, wie Stadtarchivleiter Dr. Ernst Otto vor kurzem bei der Eröffnung einer Historikerkonferenz darlegte. Die Arbeitstagung des Südwestdeutschen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung befasste sich mit Städten im Ersten Weltkrieg.

weiterKarlsruhe im Ersten Weltkrieg

Vorschau

Mundartdichter Friedrich Gutsch vor 175 Jahren geboren

Schrieb Gutscheblättle

Friedrich Gutsch wurde am 30. November 1838 in Karlsruhe geboren. Er lernte beim Vater den Beruf des Buchdruckers und eignete sich im Verlag eines Onkels in Lörrach Kenntnisse im Verlagswesen an. Mit seinem Bruder Wilhelm, der 1881 starb, übernahm er den Betrieb des Vaters.

weiterSchrieb Gutscheblättle

Vorschau

Spachtel und Bürste gegen Nazi-Parolen

"Hören Sie auf oder Ihnen droht eine Anzeige wegen Sachbeschädigung", "Haben Sie nicht Besseres zu tun?" oder: "Was wollen Sie denn, Hitler hat doch auch gute Sachen gemacht" - die Reaktionen auf die Arbeit Irmela Mensah-Schramms sind nicht immer freundlich.

weiterSpachtel und Bürste gegen Nazi-Parolen

Vorschau

OB Dr. Mentrup ehrte am Samstag, 23. November, zahlreiche Hobbygärtner

Würdiger Blumenschmuck

Zum 64. Mal in ununterbrochener Folge hat die Stadt Karlsruhe Mieter, Hausbesitzer und Firmeninhaber dazu aufgefordert, ihre Fassaden und Vorgärten mit buntem Blumenflor phantasievoll zu schmücken.

weiterWürdiger Blumenschmuck

Vorschau

Stadt würdigte Unternehmen für vorbildhafte Gestaltung

Wo das Gewerbe grünt

Die Ansiedlung von Gewerbe geht mit rigidem Landschaftsverbrauch daher, Beton erstickt das Grün. Ein überholtes Vorurteil. Zahlreiche Unternehmen und Kommunen sind längst auf einem anderen Weg, naturnahe Frei- und Erholungsräume haben einen festen Platz bei Produktionsstätten und Gebäuden von Dienstleistern. Mit ihrem zusammen mit der IHK ausgeschriebenen Wettbewerb zur Durchgrünung von Gewerbegebieten fördert die Stadt Karlsruhe diese Entwicklung.

weiterWo das Gewerbe grünt

Vorschau

Ausstellung beleuchtet Aspekte von Frauenhaus-Arbeit

Wichtiger Zufluchtsort

Die Sozial- und Jugendbehörde (SJB) arbeitet seit langem in Fällen häuslicher Gewalt mit dem Frauenhaus Karlsruhe zusammen. Letztes Jahr hatte die Zufluchtsstätte für misshandelte Frauen und deren Kinder ihr 30-jähriges Bestehen und die Trägerverein-Akteurinnen von damals und heute nahmen das Jubiläum zum Anlass für Rückschau und Reflektion.

weiterWichtiger Zufluchtsort

Vorschau

Premiere im K2: Kammertheater hat in der Kreuzstraße eine zweite Bühne eröffnet

Theaterfiliale für gute Laune

Das Interieur rot-schwarz, 220 Sessel und eine Bühne mit zusätzlich bespielbarer Randempore: Das Kammertheater besitzt jetzt in nur 600 Meter Entfernung eine Dependance in der Kreuzstraße 29.

weiterTheaterfiliale für gute Laune
Kulturausschuss stimmt dem Veranstaltungskonzept zu / Initiative gegen Rassismus

Grötzingen feiert Malerkolonie

Zum 125. Mal jährt sich 2014 der Beginn der Grötzinger Malerkolonie. Ab 1889 malten in dem Dorf Künstler und Künstlerinnen wie Friedrich Kallmorgen, Gustav Kampmann oder Otto und Jenny Fikentscher.

weiterGrötzingen feiert Malerkolonie

Bücherschau mit Kindertag

Im Buchcafé der Bücherschau serviert Krimiautorin Brigitte Glaser ihren Gästen am morgigen Samstag, 30. November, ab 20.15 Uhr eine "kulinarische" Krimi-Kost. Der 1. Advent ist im Regierungspräsidium am Rondellplatz Kindern gewidmet.

weiterBücherschau mit Kindertag

Vorschau

Kultur kompakt

Kulturelles in Kürze

weiterKultur kompakt

Vorschau

Vorschau

Vorschau

Zweite Spur am Mühlburger Tor rechtzeitig zur Einkaufsnacht /Kampagne in der Region

Verkehrssituation entspannt sich

"Einkaufen in Karlsruhe. Mach's einfach!" und "Shopping à Karlsruhe. On y va!". Mit einer Anzeigenkampagne in Deutsch und Französisch lädt Karlsruhe die Menschen in der Region - ob in der Pfalz, in Rastatt, Bruchsal, Philippsburg, Pforzheim oder in Bretten und im Elsass - zu einem Bummel durch die Weihnachtsstadt sowie zur langen Einkaufsnacht am 7. Dezember ein.

weiterVerkehrssituation entspannt sich