Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Dezember 2013

Zoologischer Stadtgarten: Matz macht die Million voll

ÜBERRASCHUNG: Geschenke für Matz und seine Mutter wurden.

ÜBERRASCHUNG: Geschenke für Matz und seine Mutter wurden.

 

Überraschung für Stammgäste

"Oh, ist das Gina oder Alf?" Kein Zweifel, Mutter Antje Holzhausen weiß über die Tiere des Zoos Karlsruhe Bescheid. Oder ist der Plüsch-Seehund gar eine Erinnerung an Zola, "die ja leider nicht mehr in Karlsruhe ist?" Jeden Vormittag dreht die Südweststädterin mit ihrem sechs Monate alten Sohn Matz eine Runde durch den Zoologischen Stadtgarten. Die Fütterung der Seehunde ist dabei ein Muss.

Auch am Nikolaustag steuerte Antje Holzhausen mit Sohn Matz den Eingang am Hauptbahnhof an. Und wurde bereits von einem Begrüßungskomitee erwartet. Sohn Matz in der Babytrage war der ein Millionste Besucher des Zoologischen Stadtgartens in diesem Jahr.

Für Matz gab es von Zoochefin Dr. Gisela von Hegel den niedlichen weißen Seehund - Alf, Gina oder Zola? -, der Mutter überreichte Gartenbauamtsleiter Helmut Kern einen  Blumenstrauß, und dank eines Gutscheins von Bürgermeister Michael Obert für eine Jahreskarte ist sichergestellt, das die gesamte Familie noch lange Freude an der innerstädtischen Anlage hat.

"Mit dem Kleinen ist es einfach schön hier, so viel Ruhe, die Tiere…, " meinte Antje Holzhausen, "wenn er etwas älter ist, können wir in den Streichelzoo gehen." Noch geschwind ein paar Fotos vom Jubiläumsgast für die Medien, dann zog die Fütterung  der Seehunde Mutter und Sohn zur Robbenanlage. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe