Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Dezember 2013

Erweiterung bei Abruf-Sperrmüll

 

Lässt sich durch "Sperrmüll auf Abruf" die Sauberkeit verbessern? Ist das Verfahren kostengünstiger und ökologischer?

Dies prüft das Amt für Abfallwirtschaft im Auftrag des Gemeinderats und holt in Durlach, Grünwinkel, Neureut, Stupferich, Waldstadt und Weststadt Sperrmüll versuchsweise auf Abruf ab. 2014 soll das Testgebiet um die Oststadt und Hagsfeld erweitert werden. Für die Abholung gelten die üblichen Sperrmüll-Regeln. Der Unterschied ist nur, dass jeder Haushalt seine bis zu zwei Abholtermine unter der Telefonnummer 115 oder im Internet unter www.karlsruhe.de/abfall vereinbart. Für alle anderen Stadtteile gelten die festgelegten Sammeltermine an zwei Tagen im Jahr.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe