Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. März 2014

Vorschau

Nicht auf Traditionen und Privilegienbrief ausruhen / Programm will mit 120 Veranstaltungen für alltäglichen Rassismus sensibilisieren und Neugierde wecken

Wochen gegen Rassismus: Zum zweiten Mal in Karlsruhe

Es sind Menschen wie Ibraimo Alberto, die den zweiten „Karlsruher Wochen gegen Rassismus“ noch bis 30. März Gesicht und Stimme gegen. Alberto, der 2011 von Brandenburg in die „fantastische Multikultistadt“ Karlsruhe flüchtet und „innerdeutsches Asyl“ erhält. Was in Deutschland aus seinen afrikanischen Träumen wurde, beschrieb er nicht nur in seinem ersten Buch, sondern auch vor der Presse zum Auftakt des Festivals mit seinen rund 120 Veranstaltungen.

weiterWochen gegen Rassismus: Zum zweiten Mal in Karlsruhe

Wochen gegen Rassismus: Das Programm

Die Aktionswochen gegen Rassismus haben die Situation schwarzer Menschen in Deutschland, Rechtsradikalismus, Flüchtlinge und Fluchtursachen sowie Alltagsrassismus als Schwerpunkte.

weiterWochen gegen Rassismus: Das Programm

Vorschau

Evakuierung von 6.000 Menschen klappte reibungslos

Kombibaustelle: Fliegerbombe entschärft

Für eine ungeplante Unterbrechung der auch am Wochenende auf Hochtouren laufenden Bauarbeiten zur Kombilösung an der Kreuzung Ettlinger Straße/Baumeisterstraße sorgte am Sonntag gegen 16.30 Uhr der Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

weiterKombibaustelle: Fliegerbombe entschärft
CDU scheitert mit Antrag / Unterstützung nur von FW-Stadtrat Wenzel / Hauptausschuss zuständig

Gemeinderat: Kein neuer Ausschuss für Sicherheit und Ordnung

Der Gemeinderat erhält keinen neuen, für Sicherheit und Ordnung zuständigen Ausschuss. Dies hat das Gremium am Dienstag nach halbstündiger, engagierter Debatte beschlossen und damit einen Antrag der CDU-Fraktion abgelehnt. Unterstützung hatten die Christdemokraten lediglich bei Stadtrat Jürgen Wenzel (FW) gefunden.

weiterGemeinderat: Kein neuer Ausschuss für Sicherheit und Ordnung

Vorschau

Ja für Landschaftsschutzgebiet

Gemeinderat: Gießbachniederung großes Stück weiter

Das Verfahren zur Ausweisung des Landschaftsschutzgebiets Gießbachniederung/Im Brühl setzt das Bürgermeisteramt als untere Naturschutzbehörde mit der ursprünglichen Fläche von etwa 349 Hektar fort. Enthalten sind auch die als Reserve für Gewerbeansiedlungen diskutierten 60 Hektar.

weiterGemeinderat: Gießbachniederung großes Stück weiter
Neubau Stadtteilbibliothek und Bürgerzentrum Mühlburg

Gemeinderat: Bürgertreff als Chance

Mal voller Freude, mal mit kritischen Anmerkungen: Unterm Strich fasste der Gemeinderat geschlossen den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan, der das Bürgerzentrum Mühlburg mit der Stadtteilbibliothek im neuen Anbau ans Gebäude Weinbrennerstraße 79 planrechtlich verankern soll.

weiterGemeinderat: Bürgertreff als Chance

Vorschau

Entwicklung des erweiterten C-Areals in Planungsausschuss verwiesen

Gemeinderat: Nordstadt entfaltet sich

In den Planungsausschuss verwies der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Entwicklung des „C-Areals“ in der Nordstadt. In den Anträgen von KAL und SPD ging es um die städteplanerische Betrachtung des Bereichs westlich der Erzbergerstraße, östlich des Alten Flugplatzes, zwischen New-York-Straße und Lilienthalstraße sowie um die Schaffung eines neuen preiswerten Wohnraums in der Nordstadt mit Erwerb zweier Flächen südlich der Lilienthalstraße durch die Stadt.

weiterGemeinderat: Nordstadt entfaltet sich

Vorschau

Neue Schulform an der "Ernst-Reuter"/ Alle Grundschüler zur Eichendorffschule / Musterbeispiel für kooperative Schulentwicklung

Gemeinderat: Gemeinschaftsschule für Waldstadt

Die Schullandschaft in der Waldstadt wird ab dem Schuljahr 2015/2016 neu geordnet. Gegen die Stimmen der CDU-Fraktion beschloss der Gemeinderat an der Ernst-Reuter-Schule die vierte Gemeinschaftsschule in Karlsruhe einzurichten. Geschlossen stimmten die Ratsmitglieder für die Änderung des Schulbezirks der Eichendorff-Grundschule sowie die Auflösung der dortigen Werkrealschule zum Ende des Schuljahrs 2015/2016.

weiterGemeinderat: Gemeinschaftsschule für Waldstadt

Gemeinderat: Ganztagsschule erstmals im Gesetz

Durchweg die Zustimmung des Gemeinderats fand die geplante Verankerung der Ganztagsgrundschulen und Grundstufen der Förderschulen zum Schuljahr 2014/15 im baden-württembergischen Schulgesetz.

weiterGemeinderat: Ganztagsschule erstmals im Gesetz

Gemeinderat: Pflegeplätze für Schwerbehinderte

In Karlsruhe fehle eine Einrichtung zur stationären und teilstationären Betreuung und Pflege schwerstbehinderter Menschen. Zumindest gebe es ein solches Angebot nicht wohnortnah, meint die SPD-Gemeinderatsfraktion. Vorhandene Wohnheimplätze in unterschiedlicher Trägerschaft sind meist belegt, die Fluktuation ist gering, die Wartelisten lang.

weiterGemeinderat: Pflegeplätze für Schwerbehinderte

Vorschau

SPD fordert Nutzungskonzept für ZKM-Subraum im Kubus

Gemeinderat: Mediale Visitenkarte?

Der blaue Kubus am Haupteingang des ZKM ist zweigeteilt. Im Obergeschoss beherbergt er das Studio des ZKM-Instituts für Musik und Akustik mit seiner hochwertigen Beschallungstechnik, im Erdgeschoss findet sich der sogenannte Subraum, aus Kostengründen im Rohzustand belassen. Dieses 580 Quadratmeter großen Raums mit offener Glasfassade, ohne Heizung und Infrastruktur, nahmen sich jetzt SPD-Stadträtin Elke Ernemann und ihre Fraktion an.

weiterGemeinderat: Mediale Visitenkarte?
Stadt erstellt Konzept für moderne Skateanlagen

Gemeinderat: Auf Brettern und Rollen

Mit einem Fachplaner und Beteiligten der Skater-Szene erstellt die Stadt eine kostenkontrollierte Planung für eine moderne Skateanlage im Otto-Dullenkopf-Park. Auch soll ein Gesamtkonzept zu den Qualitäten und Entwicklungszielen aller öffentlichen Skateanlagen erarbeitet und im Planungsausschuss präsentiert werden.

weiterGemeinderat: Auf Brettern und Rollen

Gemeinderat: Arbeiten für neue Hauptfeuerwache

Für den Neubau der Hauptfeuerwache und der Integrierten Leitstelle der Feuerwehren und des Rettungsdienstes im Stadt- und Landkreis Karlsruhe hat der Gemeinderat am Dienstag einstimmig und ohne Aussprache weitere Arbeiten vergeben.

weiterGemeinderat: Arbeiten für neue Hauptfeuerwache

Gemeinderat: Sanierung in City-West beendet

Das Stadtviertel „City-West“ ist im Rahmen des „Stadterneuerungsprogramms (SEP)“ umfangreich saniert worden. Die dazu erlassene Sanierungssatzung vom 9. Mai 2005 hat der Gemeinderat am Dienstag einstimmig und ohne Aussprache aufgehoben, auch wenn das Programm noch bis zum 31. Dezember hätte laufen können.

weiterGemeinderat: Sanierung in City-West beendet

Gemeinderat: Brief- und Paketsendungen

Der Vergabe von Postdienstleistungen, Beförderung und Zustellung von Brief- und Paketsendungen für die Stadt Karlsruhe nach einer offenen Ausschreibung stimmte der Gemeinderat ohne Gegenstimmen zu.

weiterGemeinderat: Brief- und Paketsendungen
Gestaltung Marktplatz und Kaiserstraße

Stadtbauforum: Die Grundidee bleibt

Vor vier Jahren haben Landschaftsarchitektin Rita Mettler und ihr Team den Wettbewerb zur Neugestaltung von Kaiserstraße und Marktplatz gewonnen. Was aus der Idee geworden ist, mit Belägen, Möblierung, Stadtgrün sowie Illumination Kaiserstraße und Marktplatz zu verbinden unter Herausarbeitung der Fächerstrahlen war Thema beim jüngsten Stadtbauforum.

weiterStadtbauforum: Die Grundidee bleibt

Vorschau

Traubeneichen im Grünwettersbacher Wald gepflanzt

Umwelt: Symbol der Nachhaltigkeit

Zahlreiche helfende Hände waren, mit Spaten ausgestattet, bei der Pflanzaktion der Stadt Karlsruhe und der Oberrheinischen Waldfreunde am vergangenen Samstag, 15. März, am Werk. Im Grünwettersbacher Wald pflanzten sie am „Tag des Baumes“ Traubeneichen.

weiterUmwelt: Symbol der Nachhaltigkeit

Vorschau

Natura-2000-Kampagne 2014 zeigt den Südlichen Hardtwald

Umwelt: Rheinkies und Eifelbims

Wer in der Südlichen Hardt zwischen Karlsruhe und Muggensturm spazieren geht, bewegt sich auf dem ehemaligen Flussbett des Rheins, der nach der letzten Eiszeit vor rund 12.000 Jahren ein viel mächtigerer Strom war als heute. Die gesamten Alpen mitsamt dem Vorland und auch der Schwarzwald waren von einer dicken Gletscherschicht bedeckt. Als die Temperaturen wieder anstiegen, musste das Schmelzwasser über den breiten Rhein abtransportiert werden.

weiterUmwelt: Rheinkies und Eifelbims

Partnerschaften: Ökonomisches Potenzial nutzen

Karlsruhes südrussische Partnerstadt Krasnodar hat noch wirtschaftliches Entwicklungspotenzial. Bei einer Wirtschaftskonferenz, zu der die IHK und die Freundschaftsgesellschaft Karlsruhe-Krasnodar Vertreter von Firmen aus dem Raum Karlsruhe zur Edelstahlschmiede Rosswag nach Pfinztal-Kleinsteinbach eingeladen hatte, schilderte Krasnodars Wirtschaftsbürgermeister Alexandr Mikheev die Möglichkeiten, die er der hiesigen Wirtschaft anbieten kann.

weiterPartnerschaften: Ökonomisches Potenzial nutzen

Vorschau

Mergen wird OB in Baden-Baden: "Beweis für Vertrauen"

Ihre Wahl sein ein Beweis für großes Vertrauen und hervorragende Grundlage für ihr künftiges Wirken in der Bäder- und Kulturstadt Baden-Baden. Mit diesen Worten beglückwünscht Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup Erste Bürgermeisterin Margret Mergen zur Wahl als Baden-Badener Oberbürgermeisterin.

weiterMergen wird OB in Baden-Baden: "Beweis für Vertrauen"

Vorschau

„Überzeugungstäterin“ Haugwitz gewinnt Blitzer-Aktion /Einbahnstraßen für Radler geöffnet

Radaktivitäten: Radfahren ohne Winterpause

Das Fahrrad mausert sich zu einem Ganzjahresverkehrsmittel - in diesem Jahr sicher auch begünstigt durch den milden Winter. Der Radzähler registrierte im Januar und Februar jeweils deutlich über 110.000 Fahrten und damit fast 50 Prozent mehr als in den Vergleichsmonaten des Vorjahres.

weiterRadaktivitäten: Radfahren ohne Winterpause

Vorschau

Ende der Militärmusik mit Wehmut

Luftwaffenmusikkorps 2: Abschied aus Karlsruhe

Das Luftwaffenmusikkorps 2 Karlsruhe gehört endgültig der Geschichte an. Mit einem feierlichen Appell hat es der Kommandeur des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe, Oberst Peter Kraus, am Mittwoch, 19. März, offiziell außer Dienst gestellt. Kraus unterstehen alle Klangkörper der Luftwaffe.

weiterLuftwaffenmusikkorps 2: Abschied aus Karlsruhe

Vorschau

Internationale Tourismusmesse: Berlin war wieder Reise wert

Vier Tage lang warb der Karlsruher Tourismus auf der weltweit größten Tourismusmesse ITB in Berlin. Zum einen präsentierte sich das Team auf der Gemeinschaftsfläche Schwarzwald mit einem vielfältigen Informationsprogramm zu den zahlreichen Highlights der Stadt. Gleichzeitig sorgte der erweiterte Stand zum Festivalsommer 2015 in der Culture Lounge, dem internationalen Treffpunkt für Kultur und Tourismus auf der ITB, für Aufsehen.

weiterInternationale Tourismusmesse: Berlin war wieder Reise wert

Europa: Regierungsbezirk auf Rang 19 in der EU

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes zählen mit Stuttgart, Karlsruhe und Tübingen drei baden-württembergische Regierungsbezirke zu den wohlhabendsten Regionen Europas mit der höchsten Wirtschaftskraft.

weiterEuropa: Regierungsbezirk auf Rang 19 in der EU

Vorschau

Großer Publikumszuspruch bei elfter art Karlsruhe

Kultur: Weiter an Qualität arbeiten

Die art hat gepunktet. Nicht nur beim Publikum, sondern auch bei den Sammlern. Viele der roten Punkte für „Verkauft“ prangten schon am Eröffnungsabend an zahlreichen Kunstwerken - ganz zu schweigen von den guten Verkaufsergebnissen im weiteren Verlauf der viertägigen Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst, die am vergangenen Sonntag zu Ende ging.

weiterKultur: Weiter an Qualität arbeiten

Vorschau

Auftaktfeier zum Jubiläumsjahr "125 Jahre Malerkolonie Grötzingen" / Künstlermonografie vorgestellt

Kultur: Licht und Landschaft zogen Künstler magisch an

Die Anfänge der Malerkolonie verdankt Grötzingen Friedrich Kallmorgen - und damit einem Norddeutschen. Der gebürtige Hamburger war von Gustav Schönleber, Professor an der Karlsruher Kunstakademie, für die Landschaftsmalerei begeistert worden und bezog in dem idyllisch gelegenen Dorf bei Karlsruhe 1889 ein Sommerhaus.

weiterKultur: Licht und Landschaft zogen Künstler magisch an

Kultur: ZKM verleiht wieder AppArtAward

Zum vierten Mal verleiht das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) den internationalen AppArtAward.

weiterKultur: ZKM verleiht wieder AppArtAward
Kontinuität und Unterstützung bei Projekten gefragt / Museumsleitertreffen der Partnerstädte

Kultur: Voneinander lernen

Die art zog Kreise. Zur Kunstmesse kamen auch Leiterinnen und Leiter von Museen aus den Partnerstädten in die Fächerstadt. Ihr Ziel: bei Gesprächen und Ausstellungsbesuchen einander und die jeweiligen Institutionen kennen zu lernen, bereits vorhandene Kontakte zu intensivieren und Gelegenheiten zur Zusammenarbeit auszuloten.

weiterKultur: Voneinander lernen

Vorschau

Arbeiten bei der Stadt Karlsruhe

Stellenausschreibungen

weiterStellenausschreibungen

Vorschau

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

Ausschreibungen in der StadtZeitung

weiterAusschreibungen in der StadtZeitung