Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. März 2014

Vorschau

Information zu SmarterCity-Projekten/ Durlach beliebt bei Bürgern und Passanten

Wirtschaft: Produktion ist wichtig für Standort

Mit der zukunftsfähigen Ausrichtung des Wirtschaftstandortes Karlsruhe beschäftigte sich der Wirtschaftsförderungsausschuss am Dienstag unter Vorsitz der Ersten Bürgermeisterin Margret Mergen in den Räumen des Traditionsunternehmens Metz.

weiterWirtschaft: Produktion ist wichtig für Standort
Planungsausschuss: Räumliches Leitbild Karlsruhe/„Fahrplan“ für Höhenstadtteile

Stadtplanung: Bürgerbeteiligung ohne Verdruss

Zweimal ein volles Haus: Auf eine erfreulich hohe Resonanz sind die beiden öffentlichen Veranstaltungen zum „Räumlichen Leitbild Karlsruhe 2015“ gestoßen.

weiterStadtplanung: Bürgerbeteiligung ohne Verdruss

Vorschau

Friedrichsplatz und Nymphengarten gesäubert

Abfall: Rathausspitze macht "Dreck-weg"

Zu Müllsack und Abfallzange griff am vergangenen Mittwoch die Rathausspitze. Im Rahmen der achten Karlsruher Dreck-Weg-Wochen säuberte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup mit seinem Bürgermeister-Kollegium den Friedrichsplatz und Nymphengarten.

weiterAbfall: Rathausspitze macht "Dreck-weg"

Vorschau

Ausstellung "Bürgerpavillon für das Stadtjubiläum" im Architekturschaufenster

Stadtjubiläum: Der spektakulärste Entwurf gewann

„Es ist ein umstrittenes Gebäude“, erklärte Baubürgermeister Michael Obert bei der Eröffnung der Ausstellung „Bürgerpavillon für das Stadtjubiläum“ im Architekturschaufenster, „und das ist auch gut so, denn eines ist klar, wäre es nicht umstritten, dann wäre es langweilig.“

weiterStadtjubiläum: Der spektakulärste Entwurf gewann
Erste Beteiligungsprojekte vorgestellt

Stadtgeburtstag: MyBLOXX - 300 Sekunden Karlsruhe

"Ein Bürgerfest im wahrsten Sinne des Wortes" soll der 300. Stadtgeburtstag werden, verspricht Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. In der vergangenen Woche begann er schon einmal den "Schleier über dem Programm" zu lüften.

weiterStadtgeburtstag: MyBLOXX - 300 Sekunden Karlsruhe
Höhere Einnahmen / Keine neuen Kredite / Pro-Kopf-Verschuldung von 488 Euro

Gemeinderat: Jahresabschluss 2012 gebilligt

Im vorletzten Jahr nahm die Stadt 62,05 Millionen Euro mehr ein als geplant. Das geht aus dem Abschlussbericht für 2012 hervor, den das Rechnungsprüfungsamt, einstimmig gebilligt vom Gemeinderat, in dessen jüngster Sitzung vorlegte.

weiterGemeinderat: Jahresabschluss 2012 gebilligt

Vorschau

Friedrichsplatz bleibt nur die Notlösung für Feste

Gemeinderat: Mehr Ruhe statt Rummel

Der Friedrichsplatz soll nicht mit Festen zugepflastert werden, sondern in erster Linie als Ruhe- und Erholungsoase den Menschen zur Verfügung stehen. Nur solange der Marktplatz Baustelle ist, nach derzeitigem Stand bis 2017, dürfen mehrtägige Veranstaltungen wie der Christkindlesmarkt dorthin ausweichen, darüber herrschte Einigkeit im Gemeinderat. Bei elf Gegenstimmen wurde auch das Brigandefeschd zugelassen.

weiterGemeinderat: Mehr Ruhe statt Rummel
Anträge zur Prostitution in Hauptausschuss verwiesen

Gemeinderat: Stadt wartet Runden Tisch ab

In den Hauptausschuss verwies der Gemeinderat in jüngster Sitzung die Anträge von CDU und SPD zum Thema Prostitution in Karlsruhe. Die CDU hatte beantragt, die ausgewiesenen Sperrbezirke an die Entwicklungen in der Stadt anzupassen und die Einhaltung der Gebiete zu überwachen.

weiterGemeinderat: Stadt wartet Runden Tisch ab
Bestand an Notunterkünften war Thema

Gemeinderat: Angebot für Wohnungslose

Der Bestand an Notunterkünften für eine kurzfristige und vorübergehende Unterbringung von Menschen in unmittelbaren Notlagen und Krisensituationen war Thema eines CDU-Antrags der jüngsten Gemeinderatssitzung.

weiterGemeinderat: Angebot für Wohnungslose
Einheitliche Vergabepraxis bei städtischen Landwirtschaftsflächen

Gemeinderat: Transparenz steht im Fokus

Eine einheitliche und transparente Vergabe für die Verpachtung städtischer Landwirtschaftsflächen beantragten die Grünen in jüngster Gemeinderatssitzung.

weiterGemeinderat: Transparenz steht im Fokus

Vorschau

KAL: Erlebnisraum für Kinder zur Belebung

Gemeinderat: Sorgenkind Kronenplatz

Der Kronenplatz ist und bleibt das Sorgenkind der Stadtplanung. Trotz der Wasserspiele. Er sei unscheinbar, werde wenig genutzt, „dem Platz fehlt es an Aufenthaltsqualität, der Erlebniswert ist gleich Null“, meint die Karlsruher Liste.

weiterGemeinderat: Sorgenkind Kronenplatz
Einleitungs- und Auslegungsbeschluss Hotel Schwarzwaldstraße

Gemeinderat: Hotelneubau und Gebietstyp bewahren

Für das an der Schwarzwaldstraße geplante Hotel fasste der Gemeinderat mehrheitlich den Einleitungs- und Auslegungsbeschluss. Dem schließt sich nun die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs an.

weiterGemeinderat: Hotelneubau und Gebietstyp bewahren

Vorschau

Karlsruhe soll nach dem Willen der SPD aufblühen

Gemeinderat: Tulpeninseln zum Geburtstag

Zum Stadtgeburtstag soll Karlsruhe aufblühen. Dafür stiftet das Garten-bauamt eine Tulpe pro Einwohner.

weiterGemeinderat: Tulpeninseln zum Geburtstag
Mehr Frauen in der Führungsebene der Tochtergesellschaften

Gemeinderat: Starke Frauen braucht die Stadt

Frauen sind in der Führungsebene städtischer Tochtergesellschaften deutlich unterrepräsentiert. Das soll sich ändern. In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten entwickelt die Verwaltung auf Anregung der GRÜNE-Gemeinderatsfraktion ein Konzept zur Förderung von Frauen in Führungspositionen.

weiterGemeinderat: Starke Frauen braucht die Stadt

Vorschau

Vorschau

Programm der 22. Europäischen Kulturtage vorgestellt

Kultur: „Bravo“ für das Festival

Ein Festival des „Nachdenkens und des Mitdenkens“ sollen laut Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup die 22. Europäischen Kulturtage (EKT) vom 7. bis 25. Mai werden. Mit dem Titel „2014 - 1914 / Frieden + Krieg“ widmet sich die Veranstaltung dem Ersten Weltkrieg, dessen Ausbruch sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt.

weiterKultur: „Bravo“ für das Festival

Vorschau

„Nachdenken“ über den Ersten Weltkrieg / 7. bis 25. Mai Europäische Kulturtage

Europäische Kulturtage: Aus der Sicht von Kunst und Kultur

Landauf landab ist der vor 100 Jahren ausgebrochene Erste Weltkrieg derzeit das mediale Jubiläumsereignis. Bedarf es da eines eigenen lokalen Festivals?

weiterEuropäische Kulturtage: Aus der Sicht von Kunst und Kultur

Vorschau

Tollhaus: Besucherrekord und neue Produktionen

Kultur: Vorfreude auf Zeltival

Bürgermeister Klaus Stapf als Azubi? Kann nicht sein. Oder doch? Die Schweizer Kleinkunstpreisträger „Ohne Rolf“ holten ihn jedenfalls beim Tollhaus-Jahresempfang auf die Bühne und wiesen ihn in die Kunst des Plakatblätterns ein.

weiterKultur: Vorfreude auf Zeltival

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

Ausschreibungen in der StadtZeitung

weiterAusschreibungen in der StadtZeitung

Vorschau

Vorschau

Gesundheitstage, Forum für Cybersicherheit und Infostände um und auf dem Festplatz

Deutscher Präventionstag: Nicht nur für Fachpublikum

"Prävention braucht Praxis, Politik und Wissenschaft" - unter diesem Motto findet am 12. und 13. Mai im Kongresszentrum Karlsruhe der 19. Deutsche Präventionstag statt. Über 3 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zum größten europäischen Kongress für Kriminalprävention erwartet. Für Bürgerinnen und Bürger sowie für Kindergärten und Schulen gibt es viele kostenlose Angebote.

weiterDeutscher Präventionstag: Nicht nur für Fachpublikum
Wildparkkommission: Vorarbeiten im Plan / Öffentliche Veranstaltung im Sommer

Sport: Keine Nachspielzeit für Stadion

"Bis jetzt läuft alles nach Plan", konnte OB Dr. Mentrup am Freitag, der "Kleinen Kommission Wildparkstadion" vermelden. Die gemeinderätlichen Mitglieder des Gremiums wurden umfassend über den Stand der Vorbereitungsarbeiten, das weitere Verfahren und die Abstimmungsprozesse zwischen Stadt und KSC zum Stadionneubau im Wildpark informiert.

weiterSport: Keine Nachspielzeit für Stadion

Vorschau

Bauarbeiten kommen weiter gut voran

Kombilösung: Aufsichtsrat war bei Herrenknecht

S-869 heißt sie, die Tunnelvortriebsmaschine, die sich ab Oktober rund neun Monate lang durch den Karlsruher Untergrund vom Durlacher zum Mühlburger Tor schälen wird. Aufsichtsrat und Geschäftsleitung der Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft (Kasig) konnten sie kürzlich in Schwanau bei Lahr in Augenschein nehmen. Dort hat die Herrenknecht AG ihren Sitz, laut eigenen Angaben Weltmarktführer in der maschinellen Tunnelvortriebstechnik.

weiterKombilösung: Aufsichtsrat war bei Herrenknecht

Vorschau

Tunnel Kriegsstraße: Versuch mit Stickoxid-Abbau durch Photokatalyse

Kombilösung: Kein Abluftkamin am Karlstor

Der Kriegsstraßen-Tunnel wird ohne Abluftkamin für den Verkehr freigegeben. Die Abluftanlage am Tunnelportal am Karlstor sei zwar noch nicht völlig vom Tisch, erläuterte OB Dr. Frank Mentrup vergangenen Freitag. Es gebe aber berechtigte Hoffnung, dass die „Entwarnung“ auch nach 2020 Gültigkeit hat.

weiterKombilösung: Kein Abluftkamin am Karlstor

Vorschau

Perspektiven entwickeln und gemeinsames Verständnis fördern

Europa: Grundstein gelegt für Dialoge Centre

Zahlreich war die lokalpolitische Prominenz am Wochenende bei der Grundsteinlegung zum European Dialogue Centre bei der Europäischen Schule (ESK) vertreten. Das neue Zentrum soll künftig den Dialog zwischen dem „lokalen und internationalen Karlsruhe stärken“, wie ESK-Direktor Tom Hoyem, betonte.

weiterEuropa: Grundstein gelegt für Dialoge Centre

Vorschau

Verleiher und Vereine schlossen mit Stadt und Regierungspräsidium Vereinbarung

Umwelt: Regeln für Kanufahren im Stadtkreis

Eine Vereinbarung mit Regeln für das naturverträgliche Kanufahren auf den Gewässern im Stadtkreis (Alb, Pfinz, Federbach und Altrhein) schlossen die kommerziellen Verleiher von Kanus und die Rappenwörter Vereine kürzlich mit Regierungspräsidium und Stadt.

weiterUmwelt: Regeln für Kanufahren im Stadtkreis