Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. April 2014

Ausbildung bei der Stadt Karlsruhe: Herausragende Berufsabschlüsse

URKUNDEN für die 37 besten Ausbildungsabschlüsse bei der Stadt im vergangenen Jahr überreichte Bürgermeister Wolfram Jäger am Montag im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Foto: Fränkle

URKUNDEN für die 37 besten Ausbildungsabschlüsse bei der Stadt im vergangenen Jahr überreichte Bürgermeister Wolfram Jäger am Montag im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Foto: Fränkle

 

37 von 63 städtischen Auszubildenden mit außerordentlichen Prüfungsergebnissen

Die Ausbildung haben sie im letzten Jahr mit Bravour abgeschlossen, jetzt gab es noch eine Extraeinladung ins Rathaus.

Mit Urkunden und Buchgutscheinen zeichnete am Montag, 14. April, Bürgermeister Wolfram Jäger im Großen Sitzungssaal 37 Nachwuchskräfte aus, die 2013 ihre Ausbildung bei der Stadt mit „sehr gut" und „gut" als Bachelor of Arts Public Management, Bachelor in sozialer Arbeit, Bauzeichner, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachangestellte für Bürokommunikation, Gärtner, Feinwerkmechaniker, Feuerwehrbeamte, Gärtner, Jugend- und Heimerzieher oder als Verwaltungswirte meisterten.

„Sie können zu Recht stolz sein. Durch Ihre herausragenden Leistungen haben Sie großes Interesse an Ihrem Ausbildungsberuf, aber auch Nervenstärke in der Prüfung bewiesen", lobte Bürgermeister Jäger. „Mit dem hervorragenden Abschluss Ihrer Berufsausbildung haben Sie alle eine wichtige und Grundlage für Ihre weitere berufliche Zukunft geschaffen", ermunterte Jäger die Geehrten, sich nicht auf den erworbenen Lorbeeren auszuruhen, sondern „stets offen für Neues zu sein und den beruflichen Weg neugierig und engagiert weiterzugehen".

Besonderen Dank richtete der Personaldezernent an die Ausbilderinnen und Ausbilder: Nur durch deren außerordentliches Engagement sei es möglich, die Ausbildung bei der Stadt interessant und abwechslungsreich zu gestalten: „Sich wohl zu fühlen und gut betreut zu wissen, ist letztlich Grundlage für Motivation und gute Leistung unserer Auszubildenden". Legten regelmäßig die Hälfte der städtischen Azubis ihre Berufsabschlüsse mit „sehr gut" oder „gut" ab, so waren es 2013 sogar 59 Prozent der 63 Prüflinge. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe